FANDOM


202 astrid doctor

Voyage of the Damned ist die 202. Episode der Serie Doctor Who und lief als Weihnachtsspecial und letzte Folge der 29. Staffel bzw. der 3. Staffel nach Wiederaufnahme.

Handlung Bearbeiten

Nachdem sich der Bug der Titanic in die TARDIS gerammt hat, beeilt sich der Doctor, den Schaden zu reparieren und sein Schiff auf der Titanic materialisieren zu lassen. Er stellt fest, dass er sich auf einem Luxus-Kreuzfahrt-Raumschiff befindet und beschließt, an einer dort stattfindenen Party teilzunehmen. Von der Kellnerin Astrid Peth erfährt er, dass es sich um ein Schiff vom Planeten Sto handelt, dass sich am aktuellen Weihnachtstag im Erdorbit aufhält.

Doch als das Schiff durch einen Sabotageakt von einigen Meteoriten getroffen und schwer beschädigt wird, droht die Space-Titanic auf die Erde zu stürzen. Vom Tod bringenden Himmlischen Chor verfolgt, versucht der Doctor mit ein paar Passagieren im Schlepptau und Astrid an seiner Seite das Schlimmste zu verhindern...

ausführliche Inhaltsangabe

Mitwirkende Bearbeiten

Charakter Darsteller/in
Zehnter Doctor David Tennant
Astrid Peth Kylie Minogue
Captain Hardaker Geoffrey Palmer
Fähnrich Alonso Frame Russell Tovey
Max Capricorn George Costigan
Rickston Slade Gray O'Brien
Chef Steward Andrew Havill
Ingenieur Bruce Lawrence
Foon Van Hoff Debbie Chazen
Morvin Van Hoff Clive Rowe
Mr. Copper Clive Swift
Bannakaffalatta Jimmy Vee
Zeitungsverkäufer Bernard Cribbins
Nachrichtensprecher Jason Mohammad
Nachrichtensprecher Nicholas Witchell
Sängerin Yamit Mamo
Küchenhilfe Stefan Davis

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden Bearbeiten

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Diese Folge war eine Zeit lang die meist gesehenste Folge der Serie und hatte das zweit höchste Ranking der Woche, womit es auch die am meisten gesehenste Folge von 2007 war.
  • Ursprünglich wollte man die Episode Starship Titanic nennen. Allerdings hatte Douglas Adams (der Autor von Per Anhalter durch die Galaxis und zeitweise auch Script Editor von Doctor Who) ein Buch mit selben Titel und ähnlicher Story geschrieben, weshalb man den angedachten Titel änderte.
  • Murray Gold (der Komponist des Soundtracks der neuen Serie) und sein Mitarbeiter Ben Foster machten einen kleinen Cameoauftritt, da sie Mitglieder der Band sind.
  • Die Episode wurde der ein Monat zuvor verstorbenen Verity Lambert, der ersten Produzentin der Serie, gewidmet.
  • Die Szene, in der der Doctor von den Engeln in die Luft gehoben wird, wurde von einem katholischen Verband kritisiert.
  • Auch die letzte Überlebende der Titanic Katastrophe kritisierte die Folge, da es respektlos gegenüber den Opfern der Katastrophe war.
  • Kurz vor Start der Dreharbeiten starb David Tennants Mutter. Aus diesem Grund wurden die Szenen, bei denen er nicht gebraucht wurde, nach vorne gezogen, um ihm genügend Zeit für die Beerdigung und etwas Trauerzeit zu geben.
  • In einer früheren Version der Story sollte der Buckingham Palast zerstört werden, doch man entschied sich, dass das nicht passt, weshalb man das Ende anpasste.
  • Ursprünglich hatte Bernard Cribbins (Wilfred Mott) eine unbedeutende Nebenrolle. Das wurde geändert, als Howard Attfield (der Donna Nobels Vater spielte) starb und man einen Ersatz finden musste. Man entschied sich daraufhin Cribbins Rolle (im Skript noch "Stan" genannt) zurückzuholen und als wiederkehrenden Charakter mit Verbindung zu Donna umzuschreiben.
  • Im Vorfeld gab es die Spekulation, dass die echte Titanic mit der TARDIS kollidiert ist und somit der Doctor erneut auf dieses Schiff kommt (bzw. sogar die Ursache für den Untergang ist).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.