Fandom

Doctor Who Torchwood Wiki

The Romans (Inhaltsangabe)

8.676Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

The Romans ist der 12. Handlungsbogen der Serie Doctor Who. Er besteht aus 4 Einzelteilen und lief in der 2. Staffel.

The Slave TradersBearbeiten

012.1.jpg

Der Doctor und seine Begleiter im Alten Rom

Der Doctor, Ian, Barbara und Vicki halten sich seit knapp einem Monat in der Nähe eines Dorfes unweit von Rom auf. Sie bewohnen die Villa eines Feldherrn, der sich gerade in Gallien aufhält. Man schreibt das Jahr 64 und Kaiser Nero beherrscht das Römische Reich. Während Ian und Barbara das ruhige Leben genießen, wird Vicki unruhig, da sie sich die Reise mit der TARDIS abenteuerlicher vorstellte. Das Schiff des Doctors hängt unweit von der Villa in einem Baum, wo es des Doctors Meinung nach sicher ist. Auf dem Weg ins Dorf, wo sie auf den Markt wollen, werden Vicki und Barbara von einem Straßenräuber beobachtet, der jedoch nicht über sie herfällt, da er offenbar auf jemanden wartet. Auf dem Marktplatz sehen sich die beiden Frauen um und werden dabei wiederum von den Sklavenjägern Sevcheria und Didius bebachtet, die begeistert von den beiden sind und sich sogleich nach den Frauen erkundigen. Da niemand sie wirklich kennt, erklären sie sie zu ihrer Beute, die sie in Rom teuer verkaufen wollen.

Auf dem Marktplatz spielt ein Musiker die Leier, um die Menschen zu unterhalten. Als er sich wieder auf den Weg macht, wird er unterwegs von jenem Straßenräuber überfallen und getötet, der bereits Barbara und Vicki beobachtet hatte. Doch erstaunlicherweise raubt er den Toten nicht aus, sondern verschwindet.

In der Feldherrenvilla eröffnet der Doctor seinen Begleitern, dass er sich nach Rom begeben will. Vicki bittet ihn inständig, sie mitzunehmen und er erfüllt ihr diesen Wunsch. Barbara und Ian bleiben zurück und als die Nacht einbricht, tauchen die Sklavenjäger in der Villa auf, überwältigen die beiden und nehmen sie mit.

012.2.jpg

Der Doctor gibt sich für einen Musiker aus

Derweil entdecken der Doctor und Vicki auf dem Weg nach Rom die Leiche des Musikers. Der Doctor hat gerade dessen Instrument an sich genommen, als ein römischer Centurio auftaucht, der in den Büschen nach etwas sucht. Der Doctor spricht ihn an und der Centurio berichtet, dass er nach Maximus Pettulian sucht, einem berühmten Musiker, den Kaiser Nero zu sehen wünscht. Sogleich gibt sich der Doctor als der Gesuchte aus und der Centurio bietet ihm an, ihn und Vicki sicher an den Hof des Kaisers zu geleiten.

Derweil wollen die Sklavenhändler ihr Lager abbrechen, nach Rom ziehen und ihre Beute dort verkaufen. Jedoch kommt es zu einem Geschäft mit einem Kollegen, der zwei Männer sowie Ian erwirbt. Als sie getrennt werden, kann Ian Barbara gerade noch zu raunen, dass er sie in Rom suchen wird.

Derweil trifft sich der Centurio mit dem Straßenräuber. Er ist mehr als entrüstet, dass Maximus Pettulian noch lebt. Offenbar hatte er dem stummen Mann befohlen, den Musiker zu töten. Nun schickt er ihn zum Nachlager des Doctors, wo er seine Tat vollenden soll.

All Roads Leads to Rome Bearbeiten

Dem Doctor gelingt es, den stummen Mörder, der im Auftrag des Centurio handelt, zu überwältigen. Er flieht und Vicki berichtet dem Doctor, dass auch der Centurio verschwunden ist. Der Doctor hat dessen Spiel von anfang an durchschaut, will aber zu Vickis Erstaunen dennoch weiter als Maximus Pettulian nach Rom reisen.

012.3.jpg

Barbara wird als Sklavin verkauft

Barbara wurde inzwischen von Sevcheria nach Rom gebracht. In einem Kerker muss sie auf einen gut zahlenden Käufer warten und hofft, dass Ian sie bald finden würde. Liebevoll kümmert sie sich um eine erkrankte Mitgefangene und wird dabei von Tavius beobachtet, dem Sklavenmeister des kaiserlichen Hofes. Er ist sehr angetan von Barbara und ersteigert sie kurz darauf auf dem Sklavenmarkt. Auch der Doctor und Vicki sind inzwischen in Rom angekommen, wollen dem Sklavenhandel jedoch nicht beiwohnen und begeben sich, ohne Barbara gesehen zu haben, zum Palast des Kaisers.

Ian rudert derweil als Sklave auf einer römischen Galeere und hat sich mit Delos, einem Mitgefangenen, angefreundet. Gemeinsam versuchen sie, den Galeerenaufseher zu überwältigen. Dieser Versuch scheitert jedoch. In der Nacht kommt es zu einem starken Unwetter, es gelingt den Sklaven, den Aufseher zu überwältigen, als das Schiff kentert. Ian und Delos überleben den Sturm und werden an Land gespült. Sie können sich von ihren Ketten befreien und Delos entschließt sich, Ian nach Rom zu begleiten, obwohl dies als flüchtige Sklaven sehr gefählich ist.

Tavius hat Barbara an den Hof des Kaisers gebracht, wo er ihr eröffnet, dass sie von nun an eine Dienerin der Kaiserin Poppaea sein wird. Als ihm die Ankunft des Musikers Maximus Pettulian gemeldet wird, lässt er Barbara allein und begrüßt den Doctor und Vicki in der Empfangshalle. Tavius kann den beiden gerade noch zu raunen, dass es Schwierigkeiten gab, diese nun jedoch gelöst seien und er sich im Apodyterion befinden würde, als Kaiser Nero persönlich die Halle betritt. Als ihm Maximus Pettulian vorgestellt wird, fordert er ihn auf, die Leier zu spielen, der Doctor kann dies jedoch abwenden, indem er das musikalische Talent des Kaisers lobt und seine Leier dem Tempel spendet. Dieser fühlt sich geschmeichelt und freut sich auf ein späteres gemeinsames Spiel.
012.4.jpg

Ian und Delos in Bedrängnis

Der Doctor und Vicki gehen der Bemerkung des Tavius nach und besichtigen das Apodyterion. Dort finden sie die Leiche des Centurio, der sie umbringen lassen wollte.

Auch Ian und Delos sind in Rom eingetroffen, werden aber sogleich als nicht ehrbare Bürger der Stadt identifiziert und gefangen genommen. Sie landen bei Sevcheria, der sich freut, Ian wieder zu sehen und ihnen ankündigt, dass sie nicht wie üblich gleich hingerichtet würden, sondern in der Arena als Gladiatoren kämpfen müssten.

Conspiracy Bearbeiten

Tavius nimmt erneut heimlich Kontakt mit dem Doctor und Vicki auf. Er habe die Leiche ohne Aufsehen verschwinden lassen, der Plan könne ohne Problem ausgeführt werden. Offenbar waren Tavius und Maximus Pettulian Mitwirkende einer Verschwörung, in die nun der Doctor geraten ist.

Derweil planen Nero und seine Gemahlin ein Festessen, auf dem Maximus die Gäste mit seinem Spiel erfreuen soll. Tavius erscheint und bringt der Kaiserin eine neue Dienerin: Barbara. Nero ist sogleich entzückt, lässt die Frauen aber auf Bitten seiner Gemahlin allein. Diese hat die Reaktion ihres Mannes wahrgenommen und ist entsprechend feindseelig Barbara gegenüber. Kaum ist die Kaiserin gegangen, beginnt Nero Barbara nachzustellen. Er jagt sie durch den Palast, bis er sie endlich in die Enge getrieben hat. Als er sie in seinen Armen hat, kommt die Kaiserin hinzu und Nero behauptet, die neue Sklavin hätte ihn die ganze Zeit verfolgt.

Vicki sieht sich derweil im Palast um und betritt unaufgefordert die Gemächer von Locusta, der kaiserlichen Giftmischerin. Diese berichtet dem Mädchen von ihrer Arbeit und dass es am Hofe schon Tradition wäre, sich gegenseitig zu vergiften. Als die Kaiserin Locustas Gemächer betritt, kann Vicki sich gerade noch rechtzeitig unter dem Tisch verstecken. Dort hört sie mit an, wie Poppaea die Giftmischerin beauftragt, ein Getränk zu vergiften, das der neuen Sklavin gereicht werden soll.

Derweil versucht der Doctor in der kaiserlichen Therme etwas über eine mögliche Intrige am Hof herauszubekommen, doch Nero ist unwissend und informiert den Doctor darüber, dass er am Abend beim Gastmahl für die Gäste spielen soll. Amüsiert erzählt er Vicki davon, die ihm wiederum berichtet, sie hätte zwei Getränke vertauscht, damit nicht eine arme Sklavin Opfer einer Intrige würde. Der Doctor ist entsetzt und stürmt in den Festsaal, wo er gerade noch rechtzeitig Nero daran hinern kann, das vergiftete Getränk zu sich zu nehmen. Die Kaiserin ist über den misslungen Mord so wütend, dass sie Locusta abführen lässt und den Befehl gibt, die Giftmischerin in die Arena zu bringen.

Im Gefängnis des Sevcheria hört eine Mitgefangene Ians Namen und spricht ihn an. Sie war es, die von Barbara getröstet und gepflegt wurde und berichtet Ian, dass Barbara in Rom sei und verkauft wurde. Er ist entschlossen zu fliehen und Barbara zu suchen, doch Delos empfihelt ihm, an sein eigenes Leben zu denken.

012.5.jpg

Der Kaiser und Barbara

Derweil ist das Gastmahl in vollem Gange. Tavius tritt erneut an den Doctor heran und informiert ihn darüber, das für den morgigen Tag alles vorbereitet sei. Doch bevor der Doctor fragen kann, mischt sich Tavius wieder unter die Gäste. Der Kaiser ruft nun Maximus auf, endlich zu spielen. Der Doctor kündigt seine neuste Komposition an, diese sei so sanft und delikat, dass nur diejenigen mit dem feinsten, scharfsinnigsten Gehör sie wahrnehmen könnten. Er beginnt sein Spiel, tut jedoch nur so, als würde er die Saiten berühren. Niemand der Gäste will sich die Blöße geben und sie beklatschen den Doctor für seine hervorragende Darbietung. Nero ist darüber mehr als wütend und verlässt das Gastmahl Rache planend. In Begleitung von Barbara begibt er sich zur Gladiatoren-Schule.

Im Gefängnis informiert Sevcheria Ian und Delos darüber, dass der Kaiser kommen wird, und sie beide gegeneinander zu dessen Vergnügen kämpfen müssen. Ian will sich weigern, doch Delos möchte die Chance ergeifen, das wenigsten einer von ihnen als Sieger seine Freiheit zurück zu bekommt. Der Kaiser bespricht mit Sevcheria einen Auftritt von Maximus Pettulian in der Arena für die Bürger Roms, in dessen Verlauf jedoch die Löwen auf den Sänger losgelassen werden sollen. Die Gladiatoren betreten die Arena und Barbara erkennt sofort Ian. Der Kampf beginnt. Als Ian die Chance hat, Delos zu töten, tut er es zum Ärger des Kaisers nicht. So gewinnt Delos die Oberhand und als Ian zu seinen Füßen liegt befiehlt Nero Delos, seinem Gegner den Kopf abzuschlagen.

Inferno Bearbeiten

Delos kommt dem Befehl des Kaisers nicht nach, sondern stürzt sich mit seinem Dolch auf Nero. Es kommt zu einem Kampf zwischen Ian, Delos und den Wachen, und bevor sie fliehen können, verspricht Ian Barbara, dass er sie befreien wird. Nero hört dies und plant, Ian eine Falle zu stellen.

Derweil befiehlt die Kaiserin Tavius, dafür zu sorgen, dass die neue Sklavin - Barbara - endlich aus dem Palast verschwindet. Er verlässt sie mit der Zusage, dafür zu sorgen und warnt Barbara, die wiederum fest davon überzeugt ist, dass Ian in der kommenden Nacht versuchen wird, in den Palast einzudringen. Beide beobachten, wie rund um den Palast Wachen aufgestellt werden, um Ian und Delos zu fangen. Außerdem erzählt Barbara Tavius, dass Nero plane, Maximus Petullian in der Arena auftreten zu lassen, um dann die Löwen auf ihn zu hetzen.

Der Doctor und Vicki entdecken in Neros Gemächern die Pläne für die Umgestaltung Roms. Dem Doctor wird klar, dass der große Brand von Rom unmittelbar bevor steht, als Tavius sich zu ihnen gesellt. Er warnt den Doctor vor den Plänen Neros und drängt ihn, endlich den Plan auszuführen, den sie und ihre Anhänger schon so lange vorbereitet haben. Tavius zieht sich zurück und dem Doctor wird klar, dass er und Vicki Rom so schnell wie möglich verlassen sollten. Nero erscheint und will den Doctor davon Kenntnis setzen, dass er für die Bürger Roms in der Arena spielen wird. Doch mit mehreren Andeutungen lässt der Doctor durchblicken, dass er Neros Pläne durchschaut hat.
012.6.jpg

Die brennenden Pläne

Während sie sich unterhalten, hält der Doctor seine Brille hinter seinem Rücken versteckt. Die Gläser fungieren als Verstärker des Sonnenlichtes, das durchs Fenster scheint, so dass die Stadtpläne Feuer fangen. Nero ist entsetzt und verärgert, zumal der Senat seine Pläne zur Umgestaltung Roms nicht gestattet hatte. Die brennenden Pläne inspirieren ihn nun dazu, die Stadt niederzubrennen, um so sein neues Rom zu erbauen. Er lässt am Abend Männer in den Palast kommen, die in der ganzen Stadt Feuer legen sollen.

Ian und Delos mischen sich unter diese Männer und gelangen so unbemerkt von Sevcheria und seinen Wachen in den Palast. Tavius erkennt Ian und führt ihn zu Barbara, dann zeigt er ihnen und Delos den Weg aus dem Palast. Als Sevcheris sich ihnen in den Weg stellt, blendet Delos diesen mit seiner Fackel und sie fliehen. Tavius beobachtet sie aus einem Fenster und wünscht ihnen Glück, in seinen Händen ein Kreuz, womit klar wird, dass er ein Christ ist.

Auch der Doctor und Vicki fliehen aus dem Palast und machen sich auf den Rückweg zur TARDIS. Von einem der Hügel aus sehen sie Rom brennen und Vicki stellt überrascht fest, dass in den Geschichtsbüchern nicht die wirklichen Umstände des Brandes überliefert sind, schließlich ist der Doctor bei genauer Betrachtung dafür verantwortlich. Er weist diesen Vorwurf weit von sich.

Als Barbara und Ian in der Villa, aus der sie entführt wurden, wieder ankommen, ist dort alles unverändert. Sie machen es sich wieder bequem, als der Doctor und Vicki ebenfalls zurück kehren. Die beiden gehen davon aus, dass Barabar und Ian die ganze Zeit in der Villa faulenzten und lassen die beiden gar nicht zu Wort kommen. Gemeinsam gehen sie zur TARDIS und starten.

Kurz darauf stellt der Doctor fest, dass die TARDIS von irgendetwas oder irgendwem in eine ganz bestimmte Richtung gezogen wird...

Teil davor Teil Teil danach
The Rescue The Romans The Web Planet

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki