FANDOM


011.1

The Rescue ist der 11. Handlungsbogen der Serie Doctor Who. Er besteht aus 2 Einzelteilen und lief in der 2. Staffel.

The Powerfil EnemyBearbeiten

Die TARDIS materialisiert auf einem fremden Planeten. Die Landung wird von einer jungen Frau, Vicki Pallister, beobachtet. Sie ist die Überlebende eines Raumschiffabsturzes und berichtet ihre Beobachtung auf den Anzeigen sogleich dem zweiten Überlebenden, Bennett, der jedoch skeptisch ist. Ein Rettungsschiff erwartet er erst in einigen Tagen. Er schickt sie, um das fremde Schiff anzufunken, warnt sie jedoch gleichzeitig vor Koquillion, der sie beide töten würde, wenn er von einem fremden Schiff erfährt. Sie nimmt Funkkontakt mit dem Rettungsschiff auf und muss erfahren, dass das Schiff tatsächlich noch 69 Stunden entfernt ist. Doch wer ist auf dem Planeten gelandet? Die Crew der TARDIS ist gespannt, wo das Schiff materialisierte. Der Doctor bittet Susan, die Tür zu öffnen, um sich sogleich daran zu erinnern, dass Susan nicht mehr an Bord ist. So übernimmt Barbara dies. Sie werfen einen Blick hinaus und stellen fest, dass die TARDIS sich in einer großen Höhle befindet. Der ungewöhnliche Geruch kommt dem Doctor bekannt vor, mit einem Stein aus der Höhle zieht er sich wieder in die TARDIS zurück, während Ian und Barbara sich umschauen. Kaum haben sie sich in Richtung Ausgang der Höhle auf den Weg gemacht, erscheint eine insektenartige Kreatur und untersucht die Notrufzelle. Außerhalb der Höhle entdecken Ian und Barbara im Tal das abgestürzte Raumschiff sowie die Flagge von Großbritannien. Da nähert sich ihnen die Kreatur und stellt Fragen über ihre Herkunft. Die beiden wollen den Doctor holen, doch die Kreatur lässt nur Ian gehen. Sie nähert sich Barbara und stößt sie vom Berg. Dann aktiviert das Wesen eine Art Keule, ähnlich einem Schraubenschlüssel, das zum Einsturz des Höhleneingangs führt. Der Doctor hat derweil den Stein aus der Höhle untersucht und erkannt, dass es sich um den Planeten Dido handelt, den er vor einiger Zeit schon Mal besuchte. Er freut sich, die freundlichen Bewohner wieder zu sehen, als er den Einsturz hört. Ian ist den herabstürzenden Steinen nur knapp entkommen und berichtet dem Doctor, dass er gerade Barbara schreien hörte, als der Eingang einstürzte. Er berichtet dem Doctor von der Kreatur, doch dieser meint, die Bewohner des Planeten seien überaus freundlich und kann Ians Verdacht nicht teilen, dass das Wesen etwas mit dem Einsturz zu tun hätte. Gemeinsam suchen sie nach einem anderen Ausgang. Im Tal findet Vicki die abgestürzte Barbara, bringt sie ins Raumschiff und versteckt sie. Kurz darauf taucht die Kreatur, Koquillion, auf und will von Vicki wissen, was sie außerhalb des Schiffes getan hat und was sie hinter sich herzog. Vicki beteuert, dass es nur Steine gewesen wären. Koquillion behauptet, das Schiff eines kriegerischen Volkes sei gelandet und in der Höhle verschüttet, doch es ginge keine Gefahr mehr von ihnen aus. Er erinnert Vicki daran, dass er der einzige Schutz sei, den sie und Bennett vor den Fremden und seinem eigenen Volk hätten. Dann begibt er sich in Bennetts Kabine, um mit ihm zu reden. Barbara hat alles mit angehört und will von Vicki mehr erfahren. Die junge Frau berichtet, dass Koquillions Volk die gesamte Schiffsbesatzung, unter ihnen auch Vickis Vater, zu einem Treffen eingeladen hatte, nur Vicki musste wegen eines Fiebers zurück bleiben. Als sie erwachte hörte sie eine gewaltige Explosion, einzig Bennett hatte den Hinterhalt überlebt, kann seither aber kaum mehr laufen. Warum Koquillion die beiden nun „beschützt“, kann Vicki nicht erklären. Sie versorgt Barbaras Wunden und versteckt sie wieder, als sie Geräusche hören. Doch es ist Bennett. Koquillion hat das Schiff durch den anderen Ausgang verlassen. Bennett berichtet Vicki, dass die Besatzung des gelandeten Schiffes tot sei, doch Vicki präsentiert ihm stolz die gerettete Barbara. Ian und der Doctor suchen noch immer nach einem Ausgang aus der Höhle. Der Doctor kann sich einfach nicht erklären, wie das friedliche Volk sich so verändern konnte. Sie hören ein grauenhaftes Geräusch und entdecken tief unter ihnen eine riesige Kreatur, die offenbar ebenso wie sie in der Höhle gefangen ist. Sie entdecken in einer Felswand Griffe, an denen sie sich festhalten können, um einen besonders schmalen Weg über den Abgrund zu benutzen. Ian geht als erster und kommt auf die andere Seite, doch die Benutzung des Griffes hat einen Mechanismus ausgelöst, durch den Metallstäbe aus der Wand kommen, die Ian immer näher an den Abgrund zwingen. Unten lauert die hungrige Kreatur…

Desperate MeasuresBearbeiten

Ian gelingt es mit Hilfe des Doctors, der Falle zu entkommen, doch den Abgrund haben sie noch immer nicht überwunden. Es gelingt ihnen, den Mechanismus rückgängig zu machen, die Metallstäbe verschwinden wieder und sie gehen weiter. Im Raumschiff kümmern sich Vicki und Barbara um Bennett, der zusammengebrochen ist. Barbara schlägt vor, Koquillion bei seinem nächsten Besuch zu überwältigen, da er von nichts von ihrer Anwesenheit weiß. Bennett lehnt dies jedoch ab mit dem Hinweis auf das Rettungsschiff, das bald hier sein wird. Er lässt sich in seine Kabine zurück bringen. Endlich haben der Doctor und Ian einen Ausgang gefunden, unmittelbar davor entdecken sie aber auch noch eine Tür in der Felswand. Da sie nach Barbara suchen wollen, untersuchen sie die Tür nicht weiter. Als Vicki Wasser holt, beobachtet Barbara aus dem Raumschiff, wie sich eine Kreatur dem Mädchen nähert. Barbara greift sich die von Vicki versteckte Waffe und tötet das Wesen, Vicki ist erschüttert, da es sich um Sandy handelte, eine friedliche pflanzenfressende Kreatur, die sich nur zum Fressen dem Raumschiff näherte. Das Todesgeschrei des Wesens hören auch Ian und der Doctor, schnell begeben sie sich zum Raumschiff. Die Wiedersehensfreude zwischen ihnen und Barbara ist groß. Die vom Doctor und Ian entdeckte Tür in der Felswand öffnet sich und Koquillion tritt heraus. Er begibt sich zum abgestürzten Raumschiff. Dort ist Vicki völlig verzweifelt. Die Ankunft der Fremden empfindet sie nicht als Erleichterung, sondern fürchtet, dass dies die geplante Rettungsmission verderben könnte. Dem Doctor gelingt es, sie zu beruhigen. Er bittet sie, ihn zu Bennett zu bringen, damit er mit ihm reden kann. In der Zwischenzeit erfahren Ian und Barbara von Vicki, dass sie sich im 25. Jahrhundert befinden. Der Doctor findet derweil heraus, dass Bennett nicht in seiner Kabine ist, dass seine Stimme von einem Band kommt, damit niemand seine Kabine betritt und dass er den Rest des Raumschiffs überwachte. Außerdem findet er einen Ausgang im Boden der Kabine. Als die anderen drei nach dem Rechten sehen wollen, ist der Doctor verschwunden. Sie entscheiden sich, zur TARDIS zu gehen, da der Doctor früher oder später dorthin kommen wird. Der Doctor ist zu der Felswandtür in der Höhle zurück gekehrt. Er öffnet sie und gelangt in einen großen Raum, der wie das Innere eines Tempels aussieht. Auch Koquillion erscheint in dem Tempel, der Doctor erwartet ihn bereits. Er erinnert ihn daran, dass die Dido-Bewohner diese Roben und Masken ausschließlich zu zeremoniellen Anlässen trugen. Bennett legt die Maske ab. Der Grund für die Maskerade war der Versuch, sein eigenes Leben zu retten. Auf dem Weg zum Planeten Astra hatte er an Bord des Schiffes ein Besatzungsmitglied getötet. Er wurde inhaftiert und sollte auf Astra vor Gericht gestellt werden. Noch bevor Bennetts Verbrechen per Funk gemeldet wurde,

stürzte das das Schiff auf dem Planeten Dido ab. Er nutzte die Gelegenheit und brachte nicht nur den Rest der Besatzung um, sondern auch die Bewohner des Planeten. Vicki ließ er am Leben, damit sie seine Geschichte bestätigen konnte. Von seinem Verbrechen an Bord wusste sie nichts. Es kommt zu einem Zweikampf zwischen dem Doctor und Bennett. Da
011 doctor vicki

Ein neues Crew-Mitglied

erscheinen zwei Überlebende der Dido-Einwohner und treiben den Massenmörder in den Abgrund.

Der Doctor erwacht in der TARDIS, bei ihm sind Ian und Barbara, Vicki wartet draußen. Der Doctor erzählt Vicki von Bennetts Gräueltaten und bietet ihr an, mit ihnen den Planeten zu verlassen. Sie nimmt das Angebot an, während die Überlebenden auf Dido den Funkkontakt mit dem Rettungsschiff unterbrechen. Die TARDIS startet, … … materialisiert auf der Kante eines Berges und stürzt in die Tiefe.

Teil davor Teil Teil danach
The Dalek Invasion of Earth The Rescue The Romans

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki