FANDOM


Wife Poster

Poster dieser Folge von der BBC

The Doctor's Wife ist die 237. Episode der Serie Doctor Who und lief in der 32. Staffel.

HandlungBearbeiten

Der Doctor erhält eine Nachricht, die ihn glauben lässt, dass noch weitere Time Lords den Ewigen Krieg überlebt haben.

Er reist gemeinsam mit Amy und Rory in den „Abfluss des Universums“ - einem Nebenuniversum, wo sie auf einem mysteriösen Planetoiden landen. Sehr schnell wird ihnen klar, dass es sich um eine Falle handelt. Ein unheimliches Wesen namens Das Haus hat bereits Hunderte von Time Lords getötet - und deren TARDISse zu Ernährungszwecken ausgeschlachtet. Dazu muss es sich jedoch jeweils der TARDIS-Matrix, also gewissermaßen der Seele der TARDIS, entledigen. Dies führt für den Doctor zu einem denkwürdigen Zusammentreffen ...

ausführlichere Inhaltsangabe

MitwirkendeBearbeiten

Charakter Darsteller/in
Elfter Doctor Matt Smith
Amy Pond Karen Gillan
Rory Williams Arthur Darvill
Idris Suranne Jones
Onkel Adrian Schiller
Tantchen Elizabeth Berrington
Neffe Paul Kasey
das Haus Michael Sheen (Stimme)

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden Bearbeiten

  • Temporale Referenz: Amy und Rory erwähnen den "Tod" des Doctors* aus The Impossilbe Astronaut & The Day of Moon, (*ursp. war dies Ep. 6x03!) und das dies 200 Jahre in der Zukunft geschehen sei. Demnach spielt diese Handlung 1811.
  • Um Energie zu gewinnen "verheizt" der Doctor einige Räume der TARDIS, darunter den Swimming Pool.
  • Nach Aussage der TARDIS ist der Doctor bereits mehr als 700 Jahre auf Reisen mit ihr. Außerdem erwähnt sie, dass der Doctor sie einst stahl. Da der Doctor knapp über 900 Jahre alt ist, wird er beim Diebstahl ca. 200 Jahre alt gewesen sein.
    • Kontinuitätsfehler: Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt war wie lange der Ewige Krieg gedauert hat und das in diesem eine weitere Inkarnation des Doctors über 900 Jahre lang gekämpft hat (dieser ferner mit dieser Inkarnation sogar neu angefangen hat sein Alter zu zählen), basiert diese Erwähnung auf das Alter der ersten acht Inkarnationen des Doctors. Somit ist es eigentlich mehr als doppelt so lange her: Sie reisen also seit knapp 1600 Jahren umher.
  • Die Klosterglocke der TARDIS läutet.
  • Rory erwähnt einen Sportlehrer, vor dem er sich als Junge fürchtete. In The God Complex hat der Lehrer dann einen kurzen Auftritt.
  • Das Aussehen des "alten" Kontrollraumes gleicht dem Kontrollraum zu Zeiten des Neunten und Zehnten Doktors.
  • Der Doctor sagt, der Asteroid sei voll von "Riss-Energie". Es scheint sich hierbei jedoch nicht um einen der gefährlichen Risse wie in Amys Zimmer zu handeln, sondern um einen ungefährlichen Riss wie in Cardiff, wo der Doctor seine TARDIS auftanken kann und der für Lebewesen ungefährlich zu sein scheint.
  • Der Doctor erwähnt das Auge des Orion.
  • Der Doctor sagt über den Neffen, dass er ein weiterer Ood sei, den er nicht retten konnte. Bereits in den Folgen The Impossible Planet und Planet of the Ood verstarben viele, bzw. alle der Ood.
  • Rory sagt, dass die lebendige TARDIS als letztes den Satz "Das einzige Wasser im Wald ist der Fluß" mehrfach wiederholte. Erst in A Good Man Goes To War wird klar, was damit gemeint ist.

Weitere Bezüge und AnspielungenBearbeiten

  • Rory fragt, ob der Asteroid, auf dem sich das Haus befindet, "der Schrottplatz am Ende des Universums" sei. Eine Anspielung auf Douglas Adam's Roman Per Anhalter durch die Galaxis, wo ein ganzer Teil der Reihe Das Restaurant am Ende des Universums heißt. Anspielungen auf den wohl berühmtesten Science Fiction Roman findet man immer mal wieder im Doctor Who Universum.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Dies war eigentlich die dritte Episode der Staffel. Sie wurde aber in Folge des Tausches von The Curse of the Black Spot und Night Terrors ebenfalls verschoben.
  • Es hat sich außerdem ein Übersetzungsfehler eingeschlichen: So meint der Doctor in der deutschen Version, dass er schon mal eine TARDIS gebaut hat (was den bekannten Fakten widerspricht); in der OV-Fassung jedoch spricht er davon, dass er die (seine) TARDIS schon öfter wiederaufgebaut/umgebaut ("rebuilded") hat.
  • The Doctor's Wife ist die erste Episode der 6. Staffel, die gedreht wurde. Die banale Erklärung für diese Drehreihenfolge: Nach den Dreharbeiten von The Eleventh Hour hat man das Set mit dem Kontrollraum des Neunten/Zehnten Doctors nicht abgebaut, sondern so wie es war im Studio stehen lassen. Es blockierte so 18 Monate lang eines der Studios der BBC Wales; was natürlich nicht jeden gefreut hat. Erst nach dem kurzen Auftritt in dieser Episode wurde es schließlich abgebaut.
  • Im Vorfeld gab es große Vorfreude auf diese Episode, da sie von Neil Gaiman, einem der Redakteure des Doctor Who Magazine und Mitwirkender von Doctor Who Confidential geschrieben wurde. Diese Vorfreude begann mit Gerüchten, die bereits 2008 aufkamen und wuchs an, als bekannt wurde, dass diese Episode wegen Geldproblemen von der 5. Staffel in die 6. verschoben wurde.
  • Wäre sie dort bereits produziert worden, hätte sie den Platz von The Lodger eingenommen.
  • Ursprünglich sollte eine Kulisse mit einem klassischen Konsolenraum gebaut werden. Da es jedoch zu erwähnten Geldproblemen kam, bat Gaiman, dass die Kulisse des Konsolenraumes des Zehnten Doctors stehen gelassen wird. Anscheinend war es billiger ein Studio mit einer bestehenden Kulisse zu blockieren, als eine neue zu bauen...
  • Das Design der improvisierten TARDIS-Konsole, die der Doctor aus Schrott baut, wurde im Zuge eines Blue Peter-Wettbewerbs geschaffen.
  • In der originalen Fassung des Drehbuches wurde mehr zu Idris Vergangenheit erzählt, es wurden weitere Räume in der TARDIS gezeigt und es sollte auch eine längere Erklärung zur Freundschaft des Doctors mit dem Korsaren geben.
  • Ebenso sah eine frühe Fassung so aus, dass der Doctor von einem unbekannten Feind durch die TARDIS gejagt werden sollte. Gaiman erkannte jedoch schnell, dass diese Idee nicht funktionieren würde, da der Doctor mit der TARDIS vertraut ist und so einfach entkommen und seinem Gegner eine Falle stellen könnte. So kam Gaiman mit der Überlegung, dass Amy und Rory mit einer "besessenen" TARDIS konfrontiert sind, während der Doctor mit Idris, welche das normale Bewusstsein der TARDIS in sich trägt, seine Begleiter zu retten versucht.
  • Die gebauten TARDIS-Flur-Kulissen existieren noch und sind nur eingelagert, womit sie eventuell in jeder Episode (vor dem Redesign) hätten auftauchen können.
  • Ursprünglich war für den Neffen kein Ood, sondern ein neues Alien vorgesehen. Wegen Budgetproblemen wurde Gaiman aber gefragt, ob er das ändern könne.
  • Der Teaser sollte ursprünglich die (beinahe) Opferung des Doctors und seiner beiden Begleiter zeigen, die nur durch den Hyperkubus des Korsaren unterbrochen wird. Wegen einer Umstrukturierung des Drehplans blieb jedoch für die erforderlichen Dreharbeiten keine Zeit, weshalb schnell die Szene im Kontrollraum aus dem Ärmel geschüttelt wurde.
  • Es wurden desweiteren zwei Szenen geschnitten: Eine, in der die TARDIS in Idris Körper dem Doctor erzählt, dass der Chamäleon-Schaltkreis nicht beschädigt ist, sondern sie ihn nur blockiert (da der Doctor ihre Notrufzellen-Form mag); und eine zweite, in der sie sagt, dass sie dem Doctor für seine Taten im Ewigen Krieg verziehen hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.