Fandom

Doctor Who Torchwood Wiki

The Daleks (Inhaltsangabe)

8.530Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Teilen

The Daleks ist die zweite Episode der Serie Doctor Who. Sie besteht aus 7 Einzelteilen.

The Dead PlanetBearbeiten

002.3.jpg

Die Reisenden entdecken eine Stadt

Der Doctor, Susan, Ian und Barbara sind auf einem fremden Planeten gelandet. Die gesamte Oberfläche ist mit Asche bedeckt, alle pflanzlichen Organsimen sind versteinert. Ian und Barbara fürchten, nie wieder in ihre eigene Zeit zurück kehren zu können, da der Doctor nicht beantworten kann, wo und wann sie gelandet sind. Sie entdecken eine tote tierische Lebensform mit einem metallischen Panzer, die offenbar hier heimisch war. Der Doctor erklärt, der gesamte Planet wäre tot. Als Ian am Horizont eine Stadt entdeckt, will der Doctor sogleich dorthin, doch die anderen fürchten den Weg, da es dunkel wird. Auf dem Weg zurück zur TARDIS bleibt Susan einen kleinen Augenblick zurück und hört ein seltsames Geräusch, das sich ihr zu nähern scheint. Ian findet sie und bringt sie zu den anderen ins Schiff. Sie berichtet, dass jemand sie an der Schulter berührt hätte, doch die anderen zweifeln, da niemand auf diesem Planet überlebt haben kann. Beim Abendessen hören sie Geräusche außerhalb der TARDIS, können aber auf dem Bildschirm nichts entdecken. Susan, Ian und Barbara bitten den Doctor, diesen unheimlichen Ort so schnell wie möglich zu verlassen. Er startet die TARDIS, manipuliert jedoch die Flüssigkeitsverbindung, so dass es doch nötig ist, in die Stadt zu gehen, um das chemisches Element Quecksilber zu besorgen, damit die Maschine funktioniert. So machen sie sich auf den Weg in die Stadt. Draußen entdecken sie eine Metallbox, in der sich kleine Glasfiolen befinden. Susan bringt die Box ins Schiff, dann machen sie sich auf den Weg. Wie erwartet, ist die Stadt verlassen. Die Gruppe trennt sich und untersucht einige der Gebäude. Barbara bemerkt nicht, dass sich hinter ihr die Türen schließen, durch die sie gegangen ist, bis sie plötzlich keinen Ausweg mehr findet. Verzweifelt sucht sie den Ausgang, bis sich ihr eine unbekannte Lebensform nähert...

The SurvivorsBearbeiten

002.7.jpg

Erste Begegnung des Doctors mit den Dalek

Der Doctor, Ian und Susan suchen nach Barbara, die zur vereinbarten Zeit nicht zum Treffpunkt zurück kehrte. Sie entdecken verschiedene Maschinen und Geräte, die auf eine hochtechnisierte Zivilisation deuten. Darunter befindet sich auch ein Geigerzähler, welcher hohe Strahlungswerte anzeigt. Es kam offenbar zu einer atomaren Katastrophe, die alles Leben auf dem Planeten zerstörte. Daraufhin beichtet der Doctor seine Lüge und sagt das mit dem Flüssigkontakt alles in Ordnung ist, da er nun schnellstmöglich zur TARDIS zurück kehren will. Doch Ian besteht darauf, dass sie weiter nach Barbara suchen. Als sie einen weiteren Raum betreten, werden sie von sich bewegenden Maschinen erwartet, die sprechen können und angreifen. Sie lähmen Ians Beine und sperren die drei in einen Raum, zu Barbara. Der Doctor wird von einer der Maschinen befragt, ob er zu den Thal gehören würde. Offenbar hat dieses Volk die Katastrophe mit Hilfe von Medikamenten überlebt und haust außerhalb der Stadt. Der Doctor erfährt von den Maschinen, dass sie die Dalek sind und gegen die Thal vor über 500 Jahren Krieg führten. Nach der atomaren Katastrophe flüchteten die Dalek-Vorväter in die Stadt und schützten sich mit den Maschinen vor der Strahlung. Die Dalek fordern vom Doctor die Medikamente gegen die Auswirkungen der Radioaktivität und er versteht, dass es sich bei der Metallbox, die sie außerhalb der TARDIS fanden, um diese Medikamente handelt. Da er und Barbara bereits stark geschwächt sind und Ian nicht laufen kann, muss Susan allein zur TARDIS, um die Medikamente zu holen. Auf dem Weg wird Susan von einem Gewitter überrascht, gelangt jedoch sicher zur TARDIS, nimmt die Metallbox an sich und macht sich auf den Rückweg in die Stadt der Dalek...

The EscapeBearbeiten

002.8.jpg

Der Blick ins Innere eines Daleks

Susan will sich auf den Rückweg in die Stadt der Dalek machen, als sich ihr ein Fremder in den Weg stellt. Er entschuldigt sich, dass er ihr Angst gemacht hat und erklärt ihr, dass er es war, der die Metallbox mit den Medikamenten zum Schutz vor der radioaktiven Strahlung für die Besatzung der TARDIS hinterließ. Susan berichtet ihm von den Daleks und davon, dass diese die Medikamente nun wollen, die ihr Großvater und ihre Freunde dringend benötigen. Der Fremde ist überrascht, dass die Dalek in der Stadt überlebt haben. Er stellt sich als Alydon von den Thal vor und bietet ihr an, sie zu den äußeren Mauern der Stadt zu begleiten. Ausserdem ahnt er, das die Daleks die Medizin für sich wollen und gibt Susan einen zweiten Vorrat mit, den sie gut verstecken soll. Susan überbringt dem Doctor und ihren Lehrern die Medikamente, die sie nach den Anweisungen, die Alydon Susan gab, einnehmen. Sie berichtet, dass die Thals bisher auf einer Hochebene lebten und dort kleinere Landstreifen kultiviert haben. Aber durch ausbleibenden Regen wurden die gesamten Ernten vernichtet und die Thals waren gezwungen die Hochebene zu verlassen. Nun wollen sie ein Abkommen mit den Daleks aushandeln, um Nahrung von ihnen zubekommen und Frieden zu schließen. Die Dalek überwachen ihre Gefangenen und schmieden nun den Plan, ihre Feinde, die Thal, mit Nahrung in die Stadt zu locken und endgültig zu zerstören. Alydon hat in der Zwischenzeit seinem Volk von den Dalek berichtet. Temmosus, der Anführer der Thal, ist ebenfalls sehr überrascht, dass die Stadt noch Einwohner hat. Er hofft auf eine friedliche Koexistenz mit den ehemaligen Feinden. Susan soll inzwischen im Auftrag der Dalek eine Nachricht an die Thal schreiben. Sie bemerkt, dass sie die ganze Zeit überwacht wurden und ahnt, dass die Dalek eigene Pläne haben. Zurück bei den anderen, gelingt es ihnen durch ein Ablenkungsmanöver, die Überwachungskamera auszuschalten. Sie vermuten, dass die Dalek mit den metallenen Fußböden in ständigem Kontakt sind und planen, diese Verbindung zu stören, um fliehen zu können. Als ihnen Nahrung gebracht wird, stören sie den Schließmechanismus der Tür und treiben den Dalek-Wächter auf den Mantel, den Alydon Susan mitgab. Tatsächlich ist der Wächter augenblicklich bewegungslos. Ian und der Doctor werfen einen Blick ins Innere der Maschine und sind schockiert. Sie entfernen die offenbar durch die atomare Strahlung stark mutierte Kreatur aus der Maschine, so dass sich Ian darin verstecken kann. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, die Dalek Stadt zu verlassen.

The AmbushBearbeiten

002.10.jpg

Die Thal in der Stadt der Dalek

Der Doctor, Susan, Barbara und Ian – in der Maschine eines Dalek versteckt – versuchen das Gebäude, in dem sie gefangen gehalten werden zu verlassen. Als ein anderer Dalek-Wächter ihnen begegnet, kann Ian diesen anfangs täuschen, doch kurz darauf wird ein Alarm ausgelöst. Sie wollen einen Fahrstuhl benutzen, doch Ian kann sich nicht mehr aus der Dalek-Maschine befreien und hat somit keinen Platz. Die anderen fahren vor und schicken den Fahrstuhl zurück. In letzter Minute entkommt Ian der Maschine und benutzt den Fahrstuhl, bevor die Daleks ihn erreichen können. Doch die Flüchtenden finden keinen Ausgang und werfen Dinge in den Fahrstuhlschacht, damit die Daleks ihnen nicht folgen können. Inzwischen ist eine Delegation der Thal in der Dalek Stadt angekommen, da die von Susan unterschriebene Nachricht sie erreicht hat. Der Doctor will zur TARDIS zurück, doch die anderen wollen die Thal vor den Dalek warnen. Ian entscheidet sich zu bleiben, während die anderen die Stadt verlassen. Die Thal finden die versprochenen Nahrungsmittel und ihr Anführer sucht das Gespräch mit den ehemaligen Feinden. Ian warnt die Thal, doch die Dalek eröffnen das Feuer. Der Anführer wird getötet, den anderen Thal gelingt gemeinsam mit Ian die Flucht. Alydon wird nun der Anführer der Thal und will seine Leute weit weg bringen, da er fürchtet, die Dalek würden sie jagen. Der Doctor hat inzwischen mehr über den Planeten und seine Geschichte in Erfahrung gebracht. Vor dem Krieg waren die Thal ein aggressives Volk, das nach der Atomkatastrophe zu einer friedlichen Spezies mutierte. Der Doctor vermutet, dass die Mutation der Dalek-Vorfahren - die Thal nennen sie Dal - möglicherweise nicht in die gleiche Richtung verlief. Sie wurden zu den Kreaturen, die in den Maschinen überlebt haben. Doch der genaue Verlauf der Ereignisse ist nicht zu rekonstruieren. Die Zeitreisenden wollen nun endlich diesen Planeten verlassen, doch Ian stellt fest, dass die Daleks ihm bei einer Durchsuchung den Flüssigkontakt weggenommen haben. Die TARDIS kann ohne diese Komponente nicht starten…

The ExpeditionBearbeiten

002.9.jpg

Einer der Thal wird in den Sümpfen angegriffen

Der Doctor und seine Begleiter diskutieren die Möglichkeiten, den Flüssigkontakt aus der Dalek Stadt zu besorgen, damit die TARDIS wieder starten kann. Der Doctor schlägt vor, die Thal zu überreden, die Stadt anzugreifen und die Dalek auszulöschen, doch Ian und Susan haben Skrupel, das friedliche Volk zu neuen Kämpfen aufzufordern, damit sie den Planeten verlassen können. Doch gleichzeitig ahnen sie, dass die Dalek früher oder später angreifen werden. Alydon ist skeptisch, kann nach einer Provokation durch Ian der Argumentation der Fremden aber schließlich doch folgen, zumal in der Stadt Nahrung für sein Volk zu finden ist. Die Daleks nehmen derweil das vervielfälltigte Medikament gegen die Strahlenkrankheit ein, worauf einige von Ihnen die Kontrolle verlieren und sterben. Dadurch stellen sie fest, dass sie sich mittlerweile an die Strahlung gewöhnt haben und sie sogar zum überleben benötigen. Nun bereiten sie sich darauf vor, eine weitere Neutronenbombe zu zünden. Einerseits würden sie damit ihre Feinde vernichten, andererseits wollen sie die Radioaktivität auf dem Planeten für sich selbst erhöhen. Im Lager der Thal plant man inzwischen den Angriff auf die Stadt: von zwei Seiten soll er erfolgen, eine Gruppe versucht von den Bergen her in die Stadt zu kommen, die andere von den Sümpfen. Letzteres ist äußerst riskant, da in dieser Gegend gefährliche mutierte Kreaturen leben. Ian und Barbara haben sich der Gruppe, die durch die Sümpfe geht, angeschlossen. Während einer Rast wird einer der Thal angegriffen, die anderen hören nur noch seine Schreie...

The OrdealBearbeiten

002.11.jpg

Auf der Suche nach einem Weg in die Stadt der Dalek

Während die Gruppe, die einen Weg in die Dalek Stadt durch die Sümpfe sucht, einen ihrer Männer verloren hat, ist die Gruppe, die es über die Berge versucht fast am Ziel. Während die Thal die Übertragungen der Dalek mit blinkenden Lichtern stören, schleichen sich der Doctor, Susan und Alydon unentdeckt in die Stadt. Die Dalek planen derweil weiter die Zündung einer Neutronen-Bombe, um die für sie notwendige Radioaktivität zu erhöhen. Ein Gutachten zur Neutronen-Bombe sagt jedoch aus, das die Konstruktionszeit zu lange dauern würde, um die gewünschten fünfhundert Quadratmeilen abzudecken und so müssen sie die Idee einer Neutronen-Bombe aufgeben. Derweil haben Ganatus und Barbara ein Tunnelsystem entdeckt und versuchen nun so in die Stadt zu gelangen. Ganatus stürzt dabei ein paar Meter in die Tiefe, bleibt jedoch unverletzt. In der Stadt entdecken der Doctor und die anderen eine Kontrollbox, die sie sabotieren. Daraufhin fallen diverse Computerterminals der Daleks aus. Während Alydon die anderen Thal holen will, werden der Doctor und Susan von Dalek Wächtern gefangen genommen und darüber informiert, dass zur totalen Vernichtung der Thals, in wenigen Stunden die Atmosphäre mit Neutronen-Strahlung aus den Kernreaktoren bombardiert wird. Der Weg durch die Tunnel unterhalb der Stadt wird immer gefährlicher. Bei dem Versuch, einen tiefen Abgrund zu überqueren, stürzt Antodus, einer der Thal, in die Tiefe. Ian hat sich in den Seilen verfangen und droht nun ebenfalls abzustürzen...

The RescueBearbeiten

002 barbara ganatus.jpg

Barbara nimmt Abschied von Ganatus

In den Tunneln unterhalb der Dalek Stadt kämpfen Ian und Antodus um ihr Leben. Letzterer ist in eine Schlucht gestürzt und droht nun Ian mit hinunter zu ziehen. Er zerschneidet das Seil, durch das die beiden verbunden sind und rettet mit der Opferung seines eigenen Lebens das von Ian. Die Überlebenden sind verzweifelt und als sie nicht weiterkommen und dann auch noch ihr letztes Licht auszugehen droht, wollen sie versuchen, den Rückweg anzutreten. Als das Licht aus ist, entdecken sie in der Dunkelheit ein weiteres Licht und stellen fest, dass nur noch eine durchlässige Felswand zwischen ihnen und dem Inneren der Stadt steht. Derweil erzählt der Doctor den Daleks von seinem Schiff mit dem er gekommen ist und mit dem er durch Zeit und Raum reist, um eine eventuelle Freilassung auszuhandeln. Die Daleks gehen darauf allerdings nicht ein und wollen sich diese Technologie nach dem Neutroneneinsatz selbst zu Nutze machen. Alydon und seine Leute haben ebenfalls das Stadtzentrum erreicht und treffen auf die Gruppe von Ian und Barbara. Sie wollen nun gemeinsam das Dalek-Kontrollzentrum finden und angreifen. Zusammen sabotieren die Energieversorgung der Stadt und verhindern so sie die Verstrahlung des Planeten. Durch den Energieverlust werden auch die Daleks unbeweglich und beginnen zu sterben. Sie bitten den Doctor, ihnen zu helfen, doch der weigert sich, selbst wenn er wüsste wie er es anstellen soll. Obwohl die Thal im Angesicht des Todes ihrer Feinde schockiert sind, ist die Erleichterung gleichzeitig groß, dass ihr Kampf schließlich zu Ende ist. Nun können sie auch die Technologien der Dalek zur Aufzucht von Lebensmitteln unter künstlichem Sonnenlicht für sich nutzen. Die Zeitreisenden haben nun ihre Flüssigkeitsverbindung zurück, wünschen ihren Freunden alles Gute für die Zukunft und den Wiederaufbau des Planten und reisen weiter. Doch als der Doctor einen bestimmten Schalter betätigt, kommt es zu einer Explosion, der die TARDIS-Besatzung zu Boden wirft ...

Fortsetzung Bearbeiten

Teil davor Teil Teil danach
An Unearthly Child The Daleks The Edge of Destruction


Dalek-Teil davor Teil Dalek-Teil danach
keiner The Daleks The Dalek Invasion of Earth

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki