FANDOM


021.2

Im Angesicht der Dalek

The Daleks' Master Plan ist der 21. Handlungsbogen der Serie Doctor Who. Er besteht aus 12 Einzelteilen und lief in der 3. Staffel.

The Nightmare BeginsBearbeiten

Steven ist nach seiner Verletzung durch eine vergiftete Klinge sehr geschwächt. Weder der Doctor noch seine neue Begleiterin Katarina, eine trojanische Sklavin, können ihm helfen. Da bemerkt der Doctor, dass die TARDIS bald landet und hofft, an ihrem Zielort eine Medizin für Steven zu finden.

Auf dem Dschungelplaneten Kembel versuchen Kert Gantry und Bret Vyon, zwei Agenten des Space Security Service, Kontakt zu ihrer Basis zu bekommen. Sie suchen nach ihrem Kollegen Marc Cory, der einige Monate zuvor verschwunden ist. Offenbar haben sie auf Kembel etwas entdeckt, doch die Basis antwortet ihnen nicht und die Agenten fürchten um ihr Leben und die Sicherheit des Sonnensystems.

In der Basis warten die Mitarbeiter voller Spannung auf die Übertragung einer Rede von Mavic Chen, dem Wächter des Sonnensystems. Darum beachten sie die Routinekanäle nicht. Mavic Chen will sich nach schwierigen Verhandlungen mit der Vierten Galaxie etwas Ruhe gönnen und an einem unbekannten Ort etwas Urlaub machen. Einer der Basismitarbeiter meint, eines der Signallichter hätte geblinkt, doch nun scheint alles ruhig zu sein.

Auf Kembel nähert sich etwas den SSS-Agenten, Bret will sich zurück ziehen, doch Kert weigert sich. Er hatte sich kurz zuvor am Bein verletzt und fürchtet, an einer Varga-Pflanze hängen zu bleiben, die dann eine Mutation in ihm auslösen würde. Bret will ihm helfen, doch Kert zwingt ihn mit vorgehaltener Waffe allein weiter zu gehen. Er soll versuchen, die Erde zu warnen. Bret begibt sich mit dem Transmitter tiefer in den Dschungel, während Kert verzweifelt seinen Verfolgern entgegen geht. Plötzlich steht ein Dalek vor ihm und eliminiert ihn. Ein zweiter Dalek kommt hinzu und berichtet, dass ein weiterer Mensch hier irgendwo sein müsse.

Bret irrt durch den Dschungel, stürzt und lässt den Transmitter fallen. Er versucht ihn zu aktivieren, doch er ist kaputt. Da ertönt ein seltsames Geräusch, Bret versteckt sich im Gebüsch und beobachtet, wie eine altertümliche Polizei-Notrufzelle aus dem Nichts erscheint. Der Doctor und Katarina treten heraus, er erklärt ihr, wie sie die Tür von innen wieder schließen kann und begibt sich auf die Suche nach einer Medizin für Steven. Bret untersucht ungläubig die TARDIS, doch die Tür ist verschlossen. Also verfolgt er den Doctor. Dieser entdeckt die Lichter einer Stadt und macht sich auf den Weg dorthin, wird jedoch von Bret aufgehalten, der von ihm mit seiner Waffe in den Händen den Schlüssel der TARDIS fordert.

Dort ist Steven wieder zu sich gekommen und erfährt von Katarina, dass sie auf dem Weg in die Unterwelt wären. Er kann sich nur noch Bruchstückhaft an ihr letztes Abenteuer während des Trojanischen Krieges erinnern und wird wieder ohnmächtig. Da betritt Bret Vyon die TARDIS. Er ist fasziniert und behauptet, der Doctor hätte ihn geschickt und gesagt, Katarina wisse, wie man die Tür wieder verschließt. Sie tut dies gutgläubig, kann Bret jedoch nicht sagen, wie man den Tempel des Zeus – für diesen hält sie den Doctor – bewegt. Ohne dass die beiden es merken, kommt Steven wieder zu sich. Er schlägt den Fremden nieder. Außerhalb der TARDIS hat der Doctor den noch im Schloss steckenden Schlüssel entdeckt und will hinein, da beobachtet er die Ankunft eines weiteren Raumschiffs auf dem Planten. Er fragt sich, was hier vor sich geht.

In der TARDIS kommt Bret wieder zu sich. Er sitzt auf einem Stuhl und kann sich, obwohl er nicht gefesselt ist, nicht bewegen. Der Doctor erkundigt sich bei Katarina, ob der Mann irgendetwas gesagt hätte, dass über seine Absichten Auskunft geben könnte, doch Katarina verneint dies. Bevor er ihn ins Kreuzverhör nimmt, will der Doctor jedoch in die Stadt, um Steven, der sein Bewusstsein wieder verloren hat, endlich helfen zu können. Während er den Dschungel durchquert, entdeckt er das Skelett eines Menschen. Unweit der Leiche findet er ein Tonband, das er an sich nimmt. Als er endlich die Stadt erreicht, wird ihm schlagartig klar, dass die Dalek diesen Planeten beherrschen.

In der TARDIS bietet Brett seine Hilfe für Steven an. In der Tasche seines Gürtels würden sich Tabletten gegen Vergiftungen befinden. Er versichert Katarina, dass der Doctor auf diesem Planeten keine Hilfe finden wird und nur die Tabletten Stevens Leben retten können. Katarina holt die Tabletten und verabreicht sie Steven. Tatsächlich kommt er langsam wieder zu sich. Da entdeckt Bret auf dem Scanner einen Dalek, der sich der TARDIS nähert.

Dem Doctor gelingt es, die Ankunft des neusten Verbündeten der Dalek zu beobachten: es ist Mavic Chen, der Wächter des Sonnensystems. Schnell begibt sich der Doctor zur TARDIS zurück und stellt fest, dass die Tür offen ist. Da nähern sich Daleks der geöffneten Tür…

Day of Armageddon Bearbeiten

021.3

Unstimmigkeiten über die Vorgehensweise

Dem Doctor gelingt es, sich unbemerkt von den Daleks zu entfernen. Diese haben den Befehl erhalten, augenblicklich Operation Inferno zu starten.

Derweil empfängt Mavic Chen im Konferenzsaal der Dalek den Master der 5. Galaxie. Offenbar gibt es große Spannungen zwischen den beiden. Der Dalek Supreme informiert seine Drohnen, dass alle Mitglieder der Allianz beseitigt werden, wenn das Sonnensystem ersteinmal besiegt und von den Dalek beherrscht wird.

Steven und Katarina ist es mit Brets Hilfe rechtzeitig gelungen, aus der TARDIS zu entkommen, bevor die Dalek sie erreicht hatten. Nun verstecken sie sich im Dschungel, wo Steven langsam wieder zu sich kommt. Der Doctor findet die beiden und erfährt von Katarina, dass Bret es gut mit ihnen meint. Während Steven versucht, wieder zu gehen, kehrt Bret zurück und berichtet, dass die Dalek begonnen haben, den Dschungel nieder zu brennen, um sie aus ihrem Versteck zu scheuchen. In einem Streit kann der Doctor Steven und Bret davon überzeugen, dass sie alles tun müssen, um die Dalek aufzuhalten. Zu diesem Zweck führt er sie in die Stadt der Dalek, da man sie dort sicher am wenigsten erwartet. Am Raumhafen angekommen, erkennt Bret das Schiff von Mavic Chen und ist entsetzt. Der Doctor schlägt vor, das Schiff zu benutzen, um zur Erde zurück zu kehren und sie zu warnen. Da nähert sich ihnen Zephon, der davon überzeugt ist, die Konferenz würde nicht ohne ihn beginnen. Bret überwältigt und fesselt ihn. Der Doctor entschließt sich, Zephons Mantel zu tragen und heraus zu bekommen, was die Dalek planen. Er übergibt Bret das gefundende Tonband und bittet ihn, so lange wie möglich zu warten. Sollte die Flucht gefährdet werden, soll Bret auch ohne den Doctor los fliegen, um die Erde zu warnen.

021

In Zephons Mantel gehüllt begibt sich der Doctor zur Sitzung und nimmt seinen Platz neben Mavic Chen ein. Der Dalek Supreme eröffnete den Teilnehmern, dass der Time Destructor nun fertig gestellt sei, was von allen freudig begrüßt wird. Mavic Chen ist es, der den notwendigen Taranium-Kern für die Superwaffe bereit stellt.

Bret überwältigt die Wachen auf Mavic Chens Schiff, doch Zephon gelingt es, trotz seiner Fesseln den Eindringlingsalarm zu betätigen. Im Sitzungsraum bricht Panik aus, die der Doctor nutzt, um den Taranium-Kern an sich zu nehmen. Doch Zephon ist es, der ihn an der Flucht zu Chens Schiff hindert. Bret bleibt nichts anderes übrig, als das Schiff zu starten...

Devil's Planet Bearbeiten

Der Doctor erreicht gerade noch rechtzeitig Mavic Chens Schiff, bevor es den Planeten Kembel verlässt. In der Dalek-Zentrale befiehlt der Dalek Supreme, die Flüchtlinge lebend zu fangen.

Die Allierten diskutieren darüber, wer Schuld am Diebstahl des Taranium-Kerns ist. Mavic Chen und Zephon geben jeweils dem anderen die Schuld. Der Dalek Supreme befindet Zephon für schuldig, nachlässig gewesen zu sein und lässt ihn exekutieren. Außerdem befiehlt er die Verfolgung der Flüchtlinge, die sich dem Planeten Desperus nähern. Mavic Chen entschließt sich, zur Erde zurück zu kehren und die Machtübernahme der Dalek weiter voran zu treiben.

An Bord des Schiffes hört die Crew das Tonband des vermissten SSS-Agenten Marc Cory ab, von dem sie jedoch nichts Neues erfahren können. Während sie überlegen, wem auf der Erde sie noch trauen können, wird das Schiff durch ein Langstreckengerät der Dalek gezwungen, auf Desperus zu landen, einem Strafplaneten, auf dem ausschließlich Verbrecher leben. Die Dalek sorgen für eine sanfte Landung des Schiffes, da sie das Taranium nicht gefährden wollen.

Die Landung erfolgt in einem Sumpf, unweit einer Höhle, in der drei Gefangene um ein Messer streiten, das seinen Besitzer zum Anführer macht. Bors, der derzeitige Anführer, und Garge wollen das Schiff aus der Nähe betrachten, um es möglicherweise zur Flucht zu benutzen. Kirksen folgt ihnen.

Während Bret versucht, das Schiff zu reparieren, beobachten der Doctor und Katarina, dass sich ihnen Fackeln nähern. Schnell improvisiert der Doctor mit Hilfe eines Kabels eine Falle. Als Bors und Garge die Leiter herauf klettern wollen, setzt der Doctor diese unter Strom, die Enternden werden bewusstlos. Da landet ein Schiff der Dalek, der Doctor entfernt das Kabel und fragt Bret, ob die Reparatur beendet sei. Ein manueller Start ist möglich, doch der Doctor hat vergessen, die Außentür zu schließen. So ist Kirksen ins Schiff gelangt und stürzt sich auf Katarina…

The Traitors Bearbeiten

Der Strafgefangene Kirksen hat Katarina in seiner Gewalt und fordert, den Kurs des Schiffes zu ändern. Trotz der Warnungen des Doctors will er nach Kembel und verschanzt sich mit Katarina in der Luftschleuse. Der Doctor erklärt sich einverstanden damit, nach Kembel zurück zu kehren, um Katarina zu retten, doch Bret ist nicht bereit, das Schicksal der Erde für ein Menschenleben zu opfern. Es kommt zu einem Streit zwischen ihm und Steven, der jäh beendet wird, als Katarina sich opfert und in der Luftschleuse die Öffnung betätigt. Sie und Kirksen werden ins All gesogen.

Derweil fordert Trantis, das mächtigste Mitglied der Dalek-Allianz, mehr Informationen über die Pläne der Dalek, doch der Dalek Supreme hält ihn hin.

Auf der Erde: Im Hauptquartier des Space Security Service behauptet Mavic Chen inzwischen, Bret sei ein Verräter, der gemeinsam mit Gantry sein Schiff gestohlen hätte und möglicherweise mit feindlichen Wesen in Kontakt stehen würde. Er lässt den gesamten SSS in Alarmbereitschaft gehen, bei Sichtkontakt der Verräter solle man sie augenblicklich töten. Gleichzeitig versichert sich Chen der vollständigen Loyalität von Karlton, dem Leiter des SSS. Offensichtlich ist dieser in Chens Pläne eingeweiht und hat die Suche nach Bret Vyon Sara Kingdom übertragen, einer effizienten und gehorsamen Agentin. Karlton erfährt von Chen, als nächstes die machtvolle Stelle neben den Daleks einnehmen zu wollen, die bisher Trantis inne hat.

Chens Schiff nähert sich der Erde und Bret schlägt vor, bei einer Versuchsanlage, etwas außerhalb von Central City zu landen, da er dort einen Freund hat, der ihnen helfen wird. Es kommt zu einer Bruchlandung, die alle drei jedoch unbeschadet überstehen. Sie begeben sich zu der Versuchsanlage, die jedoch verlassen scheint.

Karlton meldet Chen, dass die Verräter gelandet seien und stellt dem Hüter die Agentin Kingdom vor. Sara meldet, dass die Verräter in der Versuchanlage festsitzen würden. Chen unterrichtet sie darüber, dass die drei etwas bei sich haben, das sie ihm gestohlen haben und das er unbeschadet zurück haben will.

Derweil warten der Doctor, Steven und Bret auf Daxtar, Brets erwähnten Freund. Der Doctor fürchtet bereits, in einen Hinterhalt geraten zu sein, als Daxtar tatsächlich auftaucht. Es fällt ihm schwer zu glauben, Mavic Chen sei ein Verräter, doch er erklärt sich bereit, zu helfen, den Taranium-Kern in Sicherheit zu bringen. Der Doctor schließt daraus, dass Daxtar ein Verräter ist, da er nicht erwähnt hatte, dass der Kern aus Taranium ist. Wütend erschießt Bret den Verräter.

Inzwischen geht auf Kembel die Nachricht ein, Chen hätte der Kern so gut wie sicher in seinen Händen und die Diebe hätten im Auftrag von Trantis gehandelt. Dieser weist die Vorwürfe von sich mit dem Verdacht, Chen würde seine Position innerhalb der Allianz übernehmen wollen.

Bret entschließt sich, allein ins Hauptgebäude des SSS zu gehen und den Verrat Chens zu melden. Der Doctor und Steven wollen ihn begleiten, da betritt Sara mit gezogener Waffe das Labor. Sie fordert das Taranium, Bret versucht auf sie einzureden, doch sie bleibt hart. Bret stürzt sich auf sie, damit der Doctor und Steven fliehen können. Sara feuert ihre Waffe ab und tötet Bret, doch das Taranium kann sie bei ihm nicht finden...

Counter Plot Bearbeiten

Der Doctor und Steven suchen nach einem Ausgang aus der Versuchsanlage. Dabei entdecken sie einen Raum, in dem offenbar ein Experiment läuft: In einem Käfig befinden sich Mäuse und ein sich immer wiederholendes Signal ist zu hören. Der Doctor vermutet eine Art Transmitter, da betritt Sara Kingdom den Raum und fordert das Taranium. Das Signal wird immer schneller bis plötzlich ein helles Licht aufleuchtet.

In einem Kontrollraum spricht der zuständige Wissenschaftler von einer Zeitmolekularen Absorption, die perfekt funktioniert hätte. Doch da erkennen sie, dass jemand das Labor betreten hat. Schnell begeben sie sich dorthin, im Raum befinden sich Borkar und ein Kollege, vom Doctor, Steven und Sara keine Spur. Die Wissenschaftler erklären, dass das Gerät auf den Planeten Mira gerichtet war, aber nie zuvor wurden Menschen auf diese Art durch den Raum transportiert. Da empfangen sie ein Signal von Mira. Sogleich informiert Karlton Mavic Chen, dass das Experiment funktioniert hat und die beiden beschließen, den Daleks den Transport der Flüchtlinge nach Mira als Sicherheitsmaßnahme zu erklären, um nicht deren Zorn zu provozieren.

Der Doctor kommt in einem Dschungel zu sich, Steven nicht weit entfernt. Er entdeckt Sara, die noch bewusstlos ist und nimmt deren Waffen an sich. Der Doctor findet die beiden, als auch Sara wieder zu sich kommt. Sie merken nicht, dass sich ihnen Fußspuren nähern, ohne dass jemand zu sehen ist. Der Doctor vermutet, dass sie durch eine Zelluläre Dissemination hier her gelangten: ihre Moleküle wurden zerlegt, durch den Raum transportiert und auf diesem Planeten wieder zusammengefügt. Außerdem ist er sich sicher, dass der Transmitter am Mäusekäfig ihre Position melden wird, so dass die Dalek bereits unterwegs sind.

Tatsächlich ist bereits eine Einheit gelandet und sucht nach ihnen. Die Dalek registrieren ein Wesen in ihrer Nähe, das jedoch nicht zu sehen ist. Sie schießen, ein grauenvolles Geräusch ist zu hören. Offenbar ist dieser Planet von unsichtbaren Wesen bewohnt. Während der Doctor sich umsieht, wird er von einem der unsichtbaren Wesen angegriffen. Er kann es verjagen und erkennt, dass es sich um Visians handelt, sie sich also auf dem Planeten Mira befinden. Derweil versucht Steven Sara davon zu überzeugen, dass Chen ein Verräter ist und mit den Dalek zusammen arbeitet. Als auch der Doctor auf sie einredet, begreift sie langsam, was sie getan hat und gesteht, dass Bret ihr Bruder war. Der Doctor berichtet den beiden, wo sie sich befinden und dass die Bewohner dieses Planeten sehr bösartig seien, sie also sofort von hier weg müssen. Doch sie sind bereits von den Dalek umzingelt…

Coronas of the Sun Bearbeiten

Der Doctor, Steven und Sara sind von den Dalek umzingelt, die den Taranium-Kern fordern. Da greifen die Visians an und während die Dalek mit den unsichtbaren Angreifern beschäftigt sind, können der Doctor und seine Begleiter fliehen. Sie begeben sich zum Schiff der Dalek, um dieses zu entern. Der Plan gelingt, sie können das Schiff starten und verlassen Mira.

Mavic Chen ist nach Kembel zurück gekehrt, wo der Dalek Supreme ihn zur Rede stellt. Er macht Chen dafür verantwortlich, dass der Taranium-Kern noch immer nicht in den Händen der Dalek ist. Eine Drohne meldet, dass die Mission auf Mira gescheitert ist. Ein Triumph für Chen. Der Dalek Supreme beschließt, die Bergung des Kerns selbst zu beaufsichtigen.

Derweil beginnt der Doctor an Bord des Dalek-Schiffes, eine Kopie des Taranium-Kerns anzufertigen. Plötzlich ändert sich der eingegebene Kurs und das Schiff fliegt nach Kembel zurück. Doch Steven gelingt es, den Kontakt zur Basis der Dalek zu unterbrechen. Kurz darauf ist die Kopie des Kerns fertig, doch um die Dalek wirklich täuschen zu können, müsste er aktiviert werden. Steven schlägt vor, die Gravitation aus dem Energiezentrum des Schiffes zu nutzen, doch der Doctor und Sara lehnen dies als zu primitiv und damit zu gefährlich ab. Doch Steven ist davon überzeugt, dass es funktioniert. Sara stellt fest, dass das Schiff erneut seinen Kurs geändert hat. Die Dalek benutzen von Kembel aus einen Magnetisierungs-Strahl, der das Schiff anzieht. Während der Doctor und Sara versuchen, den Strahl zu unterbrechen, arbeitet Steven im Labor an der Aktivierung des falschen Kerns. Dabei wird er von einer Energieentladung getroffen, die ihn schwer verletzt. Der Kern ist jedoch aktiviert und von dem echten kaum mehr zu unterscheiden. Das Schiff tritt nun in die Atmosphäre von Kembel ein und im Dalek-Kontrollzentrum schlägt Mavic Chen vor, die Flüchtlinge auf die Erde zu bringen und ihnen dort den Prozess wegen Verrats am Sonnensystem zu machen. Doch der Dalek Supreme will sich nicht darauf einlassen.

Steven ist zwar wach, steht jedoch noch immer unter dem Einfluss des von ihm aktivierten Kraftfeldes und reagiert nicht auf seine Begleiter. Der Doctor hat einen Plan, ihn aus diesem Zustand zu befreien. Das Schiff landet und er schickt Steven mit dem falschen Kern voran. Der Doctor und Sara folgen ihm. Mavic Chen und der Dalek Supreme fordern die Flüchtlinge auf, ihnen den Kern auszuhändigen, doch der Doctor ist sich sicher, dass sie wegen des Taraniums nicht beschossen werden und fordert eine Übergabe vor seiner TARDIS. Widerwillig geht der Dalek Supreme auf die Forderung ein und man begibt sich zur TARDIS. Der Doctor und Sara gehen hinein und von dort gibt der Doctor Steven die Anweisung, den Kern an Chen zu übergeben. Kaum ist dies geschehen, gibt der Dalek Supreme den Feuerbefehl, doch Steven ist durch das Kraftfeld noch immer geschützt. Es wird durch die Dalek-Waffe neutralisiert und er begibt sich in die TARDIS. Der Doctor startet und die TARDIS verschwindet. Steven ist wieder vollkommen genesen und schlägt vor, mit der Gravitationsenergie weiter zu experimentieren, da man sich so offensichtlich vor den Dalek-Waffen schützen kann. Doch der Doctor lehnt dies als zu gefährlich ab. Da stellen sie fest, dass die TARDIS offenbar gelandet ist, der Außenscanner überträgt jedoch kein Bild. Der Atmosphärenmesser zeigt an, dass es draußen für sie lebensgefährlich ist, da die Atmosphäre giftig ist…

The Feast of Steven Bearbeiten

Die TARDIS ist vor einer Polizeistation in Liverpool zur Weihnachtszeit im Jahr 1965 gelandet. Ein Polizist bemerkt die Notrufzelle und ist verwirrt, da an dieser Stelle nie zuvor eine solche stand. Zwei seiner Kollegen sollen die Zelle bewachen, während er in der Station nachfragt.

Im Innern entschließt sich der Doctor, um den Außenscanner zu reparieren, die TARDIS zu verlassen, obwohl draußen eine hohe Luftverschmutzung herrscht, die für Steven und Sara lebensgefährlich sein könnte. Steven öffnet die Tür, der Doctor verlässt die TARDIS, um sogleich zurück zu kehren, da er einem der Polizisten begegnet. Er informiert Steven und Sara, dass sie auf der Erde gelandet sind, die Atmosphäre also durchaus annehmbar ist. Während er die Polzisten ablenkt, soll Steven den Scanner reparieren.

Der Doctor verlässt die TARDIS und wird zum Polizeistationschef gebracht, der ihn befragt und ihn für geistesgestört hält. Derweil schleicht sich Steven aus der TARDIS. In einem Polizeiwagen entdeckt er eine Polizeiuniform, die er als Tarnung anzieht. Er begibt sich in die Station, wo man ihn für einen neuen Kollegen hält. Man lässt ihn jedoch nicht zum Stationschef vor, da dieser den „alten Spinner“ befragt.

Sara wird inzwischen ungeduldig und verlässt ebenfalls die TARDIS. Der Polizist, der die Zelle bewachen soll, bemerkt die junge Frau und bittet sie, weiter zu gehen. Doch Sara meint, sie müsse den Scanner reparieren. Da der Polizist sie eindringlich bittet, diesen Ort zu verlassen, tut sie so als würde sie seinem Rat folgen.

In der Polizeistation gelingt es Steven, die Polizisten davon zu überzeugen, den Doctor in seine Obhut zu übergeben. Vor der Polizeistation beschäftigt sich nun ein anderer Polizist mit Sara, der sie bei der Reparatur des Scanners überraschte. Den dreien gelingt es, in die TARDIS zu kommen und zu starten.

Sie planen, das Taranium zu zerstören, damit die Dalek ihre Pläne niemals verwirklichen können, als die TARDIS wieder landet. Die Atmosphäre hat sich beträchtlich verbessert. Der Doctor betätigt den reparierten Scanner und sie erblicken auf dem Bildschirm einen Mann, der gerade versucht, eine junge schreiende Freu in einer Sägemühle zu ermorden. Sofort rennt Steven nach draußen, gefolgt von Sara, als jemand Cut ruft und ein entrüsteter Regisseur fragt, wer die Fremden ins Studio gelassen habe. Die beiden prügeln sich mit den Darstellern und fliehen, während der Regisseur begeistert von den beiden Fremden ist und ihnen hinterher läuft. Die TARDIS-Crew ist offensichtlich in einem Stummfilmstudio in Hollywood der 1920er Jahre gelandet, in dem sie nun für Aufregung sorgen. Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch die verschiedenen Filmsets und der Begegnung mit Charlie Chaplin und Bing Crosby verlassen die drei endlich diese Zeit und stoßen in der TARDIS auf Weihnachten an.

Volcano Bearbeiten

Auf Kembel ist der Time Destructor bereit, getestet zu werden. Der Master von Celation, Trantis und Mavic Chen diskutieren über die Natur des seltsamen Zeit- und Raumreisenden Doctor, den die Dalek zu kennen scheinen. Der Test des Destructors soll nun beginnen. Die Dalek haben Trantis als Versuchsobjekt ausgewählt. Voller Angst erwartet er sein Ende, doch nichts geschieht. Schnell kommen die Dalek dahinter, dass es am Taranium liegen und der Doctor sie hereingelegt haben muss. Der Dalek Supreme lässt die Forderung nach einem Zeitschiff nach Skaro senden und ordnet die Exekution von Trantis an. Die TARDIS-Crew bemerkt, dass sie verfolgt werden. Sara ist der Ansicht, man solle nach Kembel reisen und versuchen, die Invasionsflotte der Dalek zu zerstören. Doch der Doctor sieht als einzige Möglichkeit, den Verfolgern zu entkommen, vorerst zu landen. Die TARDIS materialisiert mitten auf einem Cricket-Spielfeld, um so gleich wieder zu verschwinden. Doch der kleine Zwischenstop hat die Verfolger nicht abgehängt.

Auf Kembel kommt das Dalek-Zeitschiff an, welches in der Lage ist, die TARDIS zu lokalisieren. Der Dalek Supreme fordert Mavic Chen auf, dass Kommando zu begleiten und macht ihn dafür verantwortlich, dass der richtige Taranium-Kern zurück geholt wird, ansonsten wird er getötet.

Die TARDIS materialisiert auf dem Vulkanplaneten Tigus. Der Doctor ist davon überzeugt, dass auch ihre Verfolger gelandet sind. Nicht weit entfernt öffnet sich in einem Felsen eine Tür und heraus tritt der Mönch, ein abtrünniger Time Lord, den der Doctor vor einiger Zeit im 11. Jahrhundert zurück gelassen hatte. Offenbar konnte dieser sein Schiff wieder reparieren. Der Doctor, Steven und Sara verlassen die TARDIS, um zu sehen, wer sie bis hier her verfolgte. Derweil macht sich der Mönch an der TARDIS des Doctors zu schaffen. Der Doctor ahnt bereits, dass es sich um seinen abtrünnigen Time Lord-Kollegen handelt und er fordert ihn auf, sich zu zeigen, damit sie miteinander reden könnten. Tatsächlich zeigt sich der Mönch und erklärt stolz, dass er den vom Doctor eingebauten Fehler umgehen und so das Jahr 1066 verlassen konnte. Nun hat er dafür gesorgt, dass der Doctor und seine Begleiter auf Tigus fest sitzen. Lachend verschwindet der Mönch wieder. Entsetzt stellt der Doctor fest, dass sich die TARDIS nicht mehr öffnen lässt. Nach einem Moment intensiven Nachdenkens versucht er es mit Hilfe seines Ringfingers, der das Licht der Sonne bündelt und so die TARDIS öffnet. Das Schiff dematerialisiert, während der Mönch, der alles beobachtete, schwört, dass sie sich wiedersehen werden.

Die TARDIS materialisiert 1966 in London, wo auf den Straßen tausende Menschen feiern; der Doctor antwortet auf Stevens Frage, was denn hier los sei, erstaunt, dass er so etwas erst einmal zuvor gesehen habe - als die Befreiung von Mafeking gefeiert wurde. Wegen der vielen Menschen auf der Straße sieht sich der Doctor außer Stande, das vom Mönch manipulierte Schloss der TARDIS zu reparieren.

Auf Kembel wurde das neue Ziel der TARDIS lokalisiert. Das Dalek-Zeitschiff startet…

Golden Death Bearbeiten

Ägypten im 26. Jahrhundert v. Chr.: Die TARDIS materialisiert bei den Baustellen der Pyramiden von Gizeh. Der Doctor beginnt, das vom Mönch beschädigte TARDIS-Schloss zu reparieren. Steven beschließt, auf eines der Baugerüste zu klettern, um die Umgebung besser überblicken und die mögliche Ankunft des Mönchs bemerken zu können. Tatsächlich materialisiert kurz darauf ein Raumschiff ungefähr vier Meilen entfernt – doch es ist das Zeitschiff der Dalek. Steven und Sara begeben sich zu dem fremden Schiff, während der Doctor weiterhin versucht, das Schloss zu reparieren, da er sein Schiff nicht unverschlossen zurück lassen will. Er bemerkt nicht, dass er von einem der ägyptischen Arbeiter beobachtet wird. Dieser läuft zu Khepren, seinem Herrn und meldet, dass Fremde sich bei der Grabstätte des Paharao aufhalten würden. Steven und Sara nähern sich dem Zeitschiff, noch immer in dem Glauben, es würde sich um die TARDIS des Mönchs handeln. Da erblicken sie die Dalek. Sie wollen den Doctor warnen, laufen jedoch in einen Hinterhalt einiger Ägypter, die sich ihnen unbemerkt genähert hatten. Diese erblicken ebenfalls die Dalek und wollen sie angreifen. Die Dalek eliminieren den Großteil der Ägypter im Kampf, einigen wenigen gelingt der Rückzug.

Der Doctor hat die Reparatur abgeschlossen und sucht nach Steven und Sara. Dabei entdeckt er Schätze, die für das Grab des Pharaos gedacht sind. Da ertönt ein ihm bekanntes Geräusch: die TARDIS des Mönchs materialisiert als einer der für den Pyramidenbau benötigten Steinblöcke. Der Doctor versteckt sich, bis der Mönch sein Schiff verlassen hat. Dem Doctor wird klar, dass es zuvor die Dalek gewesen sein müssen, die hier landeten.

Steven und Sara wurden von den überlebenden Ägyptern gefesselt und in die Hütte von Khepren, dem Leiter der Grabbaustelle gebracht. Die Ägypter sind davon überzeugt, dass sie einige von den Schätzen des Pharao stehlen wollten und der Leiter befiehlt, dass alle Besitztümer des Pharao ins Innere der Pyramide zu bringen sind, auch die seltsame blaue Kiste, die der fremde alte Mann so intensiv untersuchte. Einer der Ägypter, Hyksos, wird losgeschickt, um Verstärkung gegen die Feuer speienden Maschinen zu holen. Während Steven versucht zu erklären, dass sie keinerlei Interesse an den Schätzen haben, kann Sara nach einem Stück Keramik greifen. Als man sie allein lässt, beginnt sie ihre Fesseln zu zerschneiden.

Der Mönch sieht sich weiter auf der Pyramidenbaustelle um, ohne zu merken, dass der Doctor ihm folgt. Da begegnet ihm eine Dalek-Patrouille, doch bevor diese schießen können, gebietet ihnen Mavic Chen Einhalt. Chen hat erkannt, dass der Mönch aus einer anderen Zeit kommen muss und stellt ihn zur Rede. Der Mönch berichtet, dass er den Doctor jagt, um Rache an ihm zu nehmen. Chen bietet ihm an, sein Leben zu schonen, wenn er ihm innerhalb einer Stunde den Taranium-Kern wieder beschafft. Der Mönch willigt ein. Er kehrt zu seinem Schiff zurück und holt ein Peilungs-Gerät, um den Doctor zu suchen. Dieser wiederum wartet, bis sich den Mönch auf den Weg gemacht hat, betritt dessen TARDIS und sorgt dafür, dass sie die Gestalt einer blauen Telefon-Notrufzelle der 1960er Jahre annimmt.

Sara ist es derweil gelungen, sich zu befreien. Sie löst Stevens Fesseln und zusammen setzen sie die Wachen vor der Hütte außer Gefecht.

Der Mönch hat den Landeplatz der TARDIS des Doctors gefunden, doch sie ist nicht mehr da. Er begibt sich zum Eingang der Pyramide und betritt diese. Der Doctor ist geschockt, dass sein Schiff verschwunden ist und folgt seinem Widersacher. Dieser hat die TARDIS schnell gefunden und versucht sie zu öffnen, doch der Doctor eröffnet ihm, dass er sie längst repariert habe. Der Mönch berichtet dem Doctor nun von den Daleks, um sein Vertrauen zu gewinnen. Doch dieser lässt sich nicht täuschen und bedroht ihn mit seinem Stock.

Steven und Sara erreichen den Landeplatz und stellen fest, dass die TARDIS ins Innere der Pyramide gebracht wurde. Sie betreten das Bauwerk, können ihn aber nicht finden. Da öffnet sich eine der Schatztruhen und es scheint, als würde sich eine Mumie darin bewegen…

Escape Switch Bearbeiten

Eine Mumie hat sich aus einer der Truhen erhoben und versucht zu sprechen. Steven löst die Gesichtsbinden und es ist der Mönch, der ihm dafür dankt. Doch kann er ihnen nicht sagen, wohin der Doctor gegangen ist, so dass sie beschließen, ihn gemeinsam zu suchen.

Mavic Chen muss sich gegenüber den Dalek rechtfertigen, dass sein Plan, den Mönch mit einzubeziehen, offenbar nicht funktioniert hat, da die ihm gegebene Zeit um ist. Die Dalek wollen nun endgültig den Kern mit Gewalt holen und zwingen Chen, sie zu begleiten. Während ihrer Suche hören sie Steven nach dem Doctor rufen.

Der Mönch nutzt einen Moment der Unachtsamkeit, um vor Steven und Sara zu fliehen, läuft jedoch den Dalek direkt in die Arme. Weitere Dalek nehmen Steven und Sara gefangen und der Mönch macht ihnen weis, er habe die beiden als Geiseln gebracht. Chen ist von dieser Idee begeistert und überzeugt die Dalek, den Taranium-Kern gegen Steven und Sara zu tauschen. Im Zeitschiff versucht der Mönch Steven und Sara davon zu überzeugen, dass er nur gespielt habe, um ihre Leben zu retten und eigentlich auf ihrer Seite ist. Über einen Lautsprecher fordert Chen den Doctor auf, zum Dalek-Zeitschiff zu kommen und den Kern zu bringen, sonst würden seine Begleiter sterben.

Auch die Ägypter hören Chens Stimme und einige von ihnen halten sie für ein göttliches Zeichen. Doch Khepren ist nicht davon überzeugt. Er wartet auf die Rückkehr von Hyksos, der Verstärkung gegen die Feuer speienden Maschinen holen wollte.

Der Doctor hat sich zum Schiff der Dalek begeben und ruft sie. Er fordert, seine Freunde zu sehen und erklärt sich mit der Übergabe des Kerns einverstanden, jedoch zu seinen Bedingungen. Am vom Doctor genannten Treffpunkt soll Chen in Begleitung eines Daleks der Kern im Tausch gegen seine Freunde und den Mönch erhalten. Die Dalek erklären sich einverstanden.

Hyksos ist mit vielen ägyptischen Kämpfern zurück gekehrt, die sich an verschiedenen Stellen der Pyramidenbaustelle positionieren.

Zur vereinbarten Zeit erreichen Chen, zwei Daleks und ihre Gefangenen den Treffpunkt. Aus sicherer Entfernung fordert der Doctor Chen auf, zu ihm zu kommen. Er fordert die Freilassung der Gefangenen, die Daleks lassen sie gehen, der Doctor übergibt den Kern und verschwindet. Plötzlich greifen die Ägypter an, es kommt zu Kämpfen, in denen viele Ägypter ihr Leben verlieren. Doch auch einige Daleks können außer Gefecht gesetzt werden.

Steven, Sara und der Doctor treffen sich im Innern der Pyramide, doch der Doctor ist wenig begeistert vom Ausgang der Ereignisse, da die Dalek nun den Time Destructor fertig stellen können. Es gibt jedoch noch Hoffnung: er hat aus der TARDIS des Mönchs ein Gerät entfernt, mit dem sie dem Kurs des Dalek-Schiffes möglicherweise folgen können. Außerdem will er noch nicht starten, da er hofft, die Dalek würden zuerst der TARDIS des Mönchs folgen, da diese nun der seinen gleicht.

Der Mönch ist wenig begeistert von der Veränderung seines Schiffes, da er jedoch von einigen Dalek verfolgt wird, bleibt ihm nichts anderes übrig, als zu starten. Die Dalek wollen ihm folgen, doch Chen präsentiert den Taranium-Kern. Eine Verfolgung ist also nicht notwendig. Der Mönch landet auf einem weit entfernten Eis-Planeten und erkennt, dass er von nun an ebenso wie der Doctor ziellos durch Raum und Zeit reisen muss. Dafür schwört er Rache.

Der Doctor versucht das gestohlene Richtungsgerät zu installieren, ist sich jedoch nicht sicher, ob es funktioniert, da die TARDIS des Mönchs ein neueres Modell ist. Doch sie wagen das Risiko und starten. Es kommt zu einer gewaltigen Explosion…

The Abandoned Planet Bearbeiten

Das Dalek-Zeitschiff kehrt nach Kembel zurück und stolz präsentiert Mavic Chen dem Dalek Supreme den wieder beschafften Taranium-Kern. Die Schlusskonferenz des Galaktischen Konzils soll augenblicklich beginnen und Chen begibt sich in den Konferenzsaal. Der Taranium-Kern wurde bereits in dem Time Destructor eingesetzt.

An Bord der TARDIS hat die Explosion glücklicherweise keine größeren Schäden verursacht. Es war nur das eingebaute Richtungsgerät, das überladen wurde. Der Plan, den Dalek nach Kembel ins Jahr 4000 zu folgen scheint gescheitert. Der Doctor, davon überzeugt, dass sie sich noch immer im antiken Ägypten befinden, aktiviert die Außenscanner und überrascht stellen sie fest, dass die TARDIS sie kurz vor der Explosion des Richtungsgerätes nach Kembel zurück gebracht hat. Selbstsicher behauptet der Doctor, er hätte dies von Anfang an gewusst.

Die Mitglieder des Galaktischen Konzils sind sich darüber einig, dass durch Mavic Chen unnötig viel Zeit vergeudet wurde und er keinen Platz unter ihnen verdient. Doch der Dalek Supreme erteilt Chen das Wort, der mit seiner Rede im Namen der Dalek weiteren Unmut unter den anderen Mitgliedern hervorruft. Sie fordern seinen Tod und stürzen sich auf ihn, doch Chen gelingt es einen von ihnen zu erschießen, worauf die anderen von ihm lassen und er sie darüber informiert, dass die Dalek ihm die Befehlsmacht über das Konzil übergaben. Da erscheinen einige Dalek-Drohnen und fordern die Konzil-Mitglieder auf, ihnen zu folgen. Mit der Eroberung der Erde sollen sie alle eliminiert werden. Der Dalek befiehlt den Start der Invasion.

Derweil hat sich die TARDIS-Crew auf den Weg in die Dalek-Stadt gemacht, als Steven und Sara bemerken, dass es nirgendwo Varga-Pflanzen gibt, die doch von den Dalek überall auf Kembel verbreitet wurden. Als sie den Doctor fragen wollen, ob sie sich tatsächlich auf Kembel befinden, ist dieser verschwunden. Sie vermuten, dass er die Stadt bereits erreicht hat und suchen weiter nach ihr. Doch als sie die Basis endlich erreichen, ist diese verlassen. Weder die Dalek noch der Doctor sind zu finden. Sogar der Hauptkontrollraum ist verlassen. Sie planen, sich im Zeitschiff der Dalek zu verstecken, die Dalek aufzufordern den Doctor zu bringen, um dann mit ihm im Zeitschiff zur Erde zu reisen. Sara benutzt das Lautsprechersystem, um die Dalek auf sich aufmerksam zu machen, doch es sind die Mitglieder des Konzils, die sich melden und von ihrer Inhaftierung berichten. Sara und Steven machen sich auf den Weg, um die Arrestzelle zu finden, da sie unter den Gefangenen den Doctor vermuten. Doch sie werden enttäuscht. Die Delegierten berichten vom Verrat der Dalek und bieten an, ihre Armeen gegen die Dalek vorgehen zu lassen, woraufhin Steven und Sara die Zelle öffnen. Die Delegierten begeben sich zu ihren Schiffen und starten, um den Kampf gegen die Flotte der Dalek vorzubereiten. Steven und Sara werden Zeugen, wie Mavic Chens Schiff beim Start explodiert und ihnen wird klar, dass die Erde nicht gewarnt sein wird, wenn die Dalek eintreffen. Sie machen sich wieder auf die Suche nach dem Doctor und entdecken im Dschungel eine Dalek-Drohne. Unbemerkt folgen sie ihr und beobachten, wie sie durch einen Gang in einen Felsen gelangt. Sie begreifen, dass es eine unterirdische Geheimbasis gibt, von der aus die Invasion koordiniert wird. Da erscheint Chen, der gar nicht an Bord seines Schiffes war. Erfreut teilt er ihnen mit, dass er bald der Herrscher des Universums sein wird und zwingt sie mit einer Waffe, die unteriridsche Basis zu betreten.

Destruction of Time Bearbeiten

Mavic Chen bringt Sara und Steven in die unterirdische Basis der Dalek. Er glaubt, dass der Doctor und seine Begleiter ein Bündnis mit den Dalek eingehen wollen, um zu verhindern, dass er der mächtigste Mann des Universums wird. Er will wissen, wo sich der Doctor aufhält und glaubt nicht, dass Sara und Steven es nicht wissen.

Der Dalek Supreme erhält die Meldung, dass 5000 Daleks bereit sind und der Time Destructor an Bord des Kommandoschiffs gebracht werden kann. Außerdem wurden Chen und zwei weitere Menschen gefangen genommen, die nun ins Kontrollzentrum gebracht werden. Chen rühmt sich mit seiner großartigen Unterstützung des Dalek, doch der Dalek Supreme erklärt ihr Bündnis für beendet und lässt Chen abführen, um ihn an einem sicheren Ort exterminieren zu lassen. Er selbst folgt seinen Drohnen und als sie weit genug vom Kontrollzentrum entfernt sind, wird Chen endgültig Opfer seiner machthungrigen Pläne und stirbt.

Im Kontrollzentrum tritt derweil der Doctor aus einem Schatten des Kontrollraumes. Er war bereits zuvor einer Dalek-Drohne hier herunter gefolgt und übergibt Steven nun den Schlüssel der TARDIS und die genauen Koordinaten, wo sie sich befindet. Steven soll sich und Sara in Sicherheit bringen - er selbst will bleiben und den Time Destructor aktivieren. Doch da erscheinen der Dalek Supreme und seine Wachen. Im letzten Moment aktivert der Doctor die mächtige Waffe. Die Dalek wagen nicht, auf ihn zu schießen, da sie so ihre gesamte Ausrüstung und sich selbst zerstören würden. Eine Dalek-Drohne dient dem Doctor, Steven und Sara sicher aus dem Kontrollraum zu bringen. Er schickt sie zur TARDIS, und bleibt selbst zurück, um seine Feinde im Kontrollzentrum einzuschließen. Als er auf dem Weg zum Ausgang ist, trifft er auf Sara, die sich von Steven trennte, um ihm zu helfen. Der Doctor warnt sie vor dem aktivierten Time Destructor dessen Reichweite bisher noch sehr gering ist. Sie durchqueren den Dschungel und schon bald beginnt Sara einen seltsamen Wind zu hören. Als sie fast bei der TARDIS sind ist Sara bereits stark gealtert. Die Dalek haben sich befreit und sind ihnen dicht auf den Fersen. Doch auch beim Doctor beginnt die Wirkung des Destructors einzusetzen. Er ist zu schwach, die Waffe länger zu halten und lässt sie und sich fallen. Sogleich verwandelt sich das unmittelbare Umfeld in eine Wüste und er Doctor und Sara altern weiter.

021 sara kingdom ende

Saras Ende

In der TARDIS hat Steven den Außenscanner aktiviert und entdeckt seine Freunde. Um das Schlimmste zu verhindern, versucht er den Time Destructor zu deaktivieren, für Sara kommt jedoch jede Hilfe zu spät, sie ist bereits zu Staub zerfallen. Der Doctor kommt wieder zu sich und scheint sich auch wieder zu verjüngen. Er befiehlt Steven, schnell wieder in die TARDIS zu gehen und folgt ihm mit letzter Kraft. Im Innern hat der Time Destructor keinerlei Wirkung mehr und der Doctor stellt fest, dass Steven den Destructor zwar nicht deaktiviert, aber seine Wirkung wieder umgekehrt haben muss. Erschüttert stellt er fest, dass Sara es nicht geschafft hat.

Die Dalek haben die TARDIS erreicht. Sie versuchen, den Time Destructor zu zerstören. Dies gelingt ihnen nicht, die Wirkung der Waffe trifft auch sie und sie fallen in sich zusammen. Die Waffe arbeitet so lange, bis der Taranium-Kern ausgebrannt ist. Erst dann verlassen der Doctor und Steven noch einmal die TARDIS. Sie trauern um Katarina, Bret Vyon und Sara, die gestorben sind, um die Dalek aufzuhalten. Dann verlassen sie Kembel, der nun ein Wüstenplanet ist.

Fortsetzung Bearbeiten

Teil davor Teil Teil danach
The Myth Makers The Daleks' Master Plan The Massacre


Dalek-Teil davor Teil Dalek-Teil danach
Mission to the Unknown The Daleks' Master Plan The Power of the Daleks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki