FANDOM


010.2.jpg

Die TARDIS ist gelandet, aber wo und wann?

The Dalek Invasion of Earth ist der 10. Handlungsbogen der Serie Doctor Who. Er besteht aus 6 Einzelteilen und lief in der 2. Staffel.

World’s EndBearbeiten

An einem Fluss steht auf einem Plakat: „Es ist verboten, Leichen in der Fluss zu werfen“. Da erscheint ein Mann mit einem seltsamen Helm, offenbar ist er sehr verzweifelt. Er geht die Stufen zum Fluss hinunter und stürzt sich ins Wasser.

Kurz darauf landet die TARDIS an eben jener Stelle. Im Innern kann der Doctor jedoch nicht genau sagen, wo und wann sie angekommen sind. Den Anzeigen nach, könnte es sich tatsächlich um die Erde handeln. Die Crew verlässt das Schiff und Ian und Barbara erkennen London. Doch alles macht einen recht verwahrlosten und einsamen Eindruck. Kein Geräusch ist zu hören. Susan versucht, an einer Brücke hinauf zu klettern, um etwas zu sehen, doch sie stürzt ab und mit ihr bricht die Brücke zusammen. Zwar ist Susan nicht schwer verletzt, der Eingang der TARDIS ist jedoch durch Trümmerstücke versperrt. Ian und der Doctor machen sich auf den Weg, um in einem nahe gelegenen Lagerhaus nach Werkzeugen zu suchen, während Susan und Barbara zurück bleiben. Auch um das Lagerhaus herum herrscht eine verdächtige Stille. Der Doctor und Ian werden von einem jungen Mann beobachtet. Der Doctor entdeckt einen Kalender, der ihnen bestätigt, dass sie sich nicht in den 1960er Jahren befinden – es ist das Jahr 2164.

Als Barbara ein Taschentuch in der Themse befeuchten will, um Susans Knöchel zu kühlen, sieht sie eine Leiche im Wasser schwimmen. Erschrocken läuft sie zu Susan, die jedoch nicht mehr da ist. Stattdessen wird sie von einem Mann in panischer Angst aufgefordert, ihr schnell zu folgen.

010 robomen.jpg

Robomen in London

Im Lagerhaus entdecken der Doctor und Ian ebenfalls einen Toten, der einen seltsamen Helm trägt. Der Doctor erkennt, dass es sich um ein Empfangsgerät für hochfrequente Funkwellen handelt. Sie bemerken, dass er erstochen wurde und hören Geräusche innerhalb des Lagerhauses. Sie können jedoch niemanden entdecken und wollen zu den anderen zurück. Als sie das Lagerhaus verlassen, hören sie ein lautes Geräusch und sehen am Himmel ein Raumschiff in Richtung Innenstadt fliegen. Sie beeilen sich, zum Landepunkt der TARDIS zu kommen, doch Barbara und Susan sind nicht mehr da.

Die beiden Frauen wurden in ein Geheimversteck geführt, wo sich offenbar eine Gruppe von Männern vor den Robomen sicher wähnt. Anführer der Gruppe ist Dortmun, ein Mann im Rollstuhl, der sehr erfreut ist, dass neue Mitglieder zu ihnen gestoßen sind. Ein weiterer junger Mann – David Campbell – kommt hinzu und berichtet von zwei Fremden, die sich in dem Lagerhaus umsehen würden. Da Barbara und Susan diese als ihre Freunde identifizieren, macht er sich erneut auf den Weg, um die beiden in Sicherheit zu bringen. Als er sie entdeckt, tauchen zwei weitere Männer auf, die die seltsamen Helme tragen und sich roboterhaft bewegen. Auch der Doctor und Ian sehen sich von mehreren der Robomen umzingelt. Als sie in die Themse springen wollen, um zu fliehen, taucht ein Dalek aus dem Wasser auf.

The DaleksBearbeiten

Ian und der Doctor sind überrascht und erschüttert, einen Dalek auf der Erde zu sehen. Dieser behauptet, die Daleks wären die Herrscher dieses Planeten und die beiden sollen ihm zur Landezone 1 folgen. Sie werden von den Robomen, die unter der Kontrolle der Daleks stehen, abgeführt.

Barbara und Susan befinden sich im Hauptquartier der letzten Überlebenden, die sich der Kontrolle der Daleks bisher entziehen konnten. Während Dortmun und Carl Tyler den Einsatz einer neuen Bombe gegen die Daleks besprechen, kehrt David zurück und berichtet von der Gefangennahme des Doctors und Ians. Diese wurden zum Chelsea Heliport geführt, wo sie auf weitere Daleks stoßen. Ian ist verwirrt, waren sie doch Zeugen der Zerstörung der Daleks auf dem Planeten Skaro. Der Doctor meint, dies sei eine Million Jahre in der Zukunft passiert. Ian hat beobachtet, dass die Daleks sich äußerlich verändert hätten, offenbar sorgen bestimmte Scheiben auf ihren Rückseiten für eine gesteigerte Beweglichkeit. Als Invasionsarmee sind sie nicht wie ihre Artgenossen in der Dalek Stadt auf die Metallböden angewiesen. Es werden zwei weitere Gefangenen gebracht, einer von ihnen wird bei einem Fluchtversuch getötet. Der andere wird mit dem Doctor und Ian in das Dalek-Raumschiff gebracht.

Unterdessen planen die Rebellen einen Angriff auf das Raumschiff. Die Widerstandskämpferin Jenny und David berichten Barbara und Susan, dass die Dalek ihre Gefangenen durch eine Operation, Transfer genannt, zu willigen Helfern machen. Die Operation ist unumkehrbar und wird im Raumschiff der Daleks durchgeführt. Dort werden Ian, der Doctor und ein weiterer Gefangener, Jack Craddock, in eine Zelle gesperrt. Die Dalek haben erkannt, dass der Doctor eine weitaus höhere Intelligenz besitzt, als sie es üblicherweise bei Menschen beobachtet haben. Mit ihm sollen besondere Tests durchgeführt werden. Derweil berichtet Jack, wie es zur Invasion der Daleks kam: ca. zehn Jahre zuvor wurde die Erde mit biologischen Bomben beschossen, die eine Seuche auslösten und die Menschheit damit schwächten. Ganze Kontinente wurden ausradiert, was blieb, waren vereinzelte Gruppen Überlebender, die zu weit auseinander lebten, um sich verbünden zu können. Sechs Monate später landeten die Raumschiffe der Dalek, schafften viele der Überlebenden in Bergwerksminen und schufen sich mit den Robomen eine Armee, die jeden Widerstand unterbinden sollte. Was genau sie wollen, blieb bisher unklar, aber die Bergwerkstätigkeit lässt auf etwas unter der Erde schließen.

Über das Radio fordern die Dalek die letzten Rebellen Londons auf, sich zu ergeben, da sie sonst die Stadt vollständig zerstören würden. Doch Dortmun macht seinen Leuten mit der neuen Bombe Mut und kündigt einen Frontalangriff auf den Chelsea Heliport noch in dieser Nacht an. Es kommen Zweifel auf, wie man sich nah genug an das Raumschiff wagen könne, ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Barbara schlägt vor, sich mit erbeuteten Robomen-Helmen zu tarnen und vorzugeben, Gefangene ins Schiff bringen zu wollen.

010.4.jpg

Der Doctor soll zu einem Robomen gemacht werden

In der Gefängniszelle versucht der Doctor den komplizierten Schließmechanismus der Zellentür zu öffnen, was ihm tatsächlich gelingt. Doch vor der Zellentür werden sie sogleich wieder festgenommen und die Dalek bemerken, der Doctor hätte den Fluchttest bestanden. Er wird abgeführt, Ian und Jack zurück in die Zelle gebracht. Während draußen die Rebellen anrücken, wird der Doctor in den Operationssaal gebracht und auf den Transfer vorbereitet. Der Rebellenangriff gelingt, Tyler und seine Männer gelangen ins Innere des Raumschiffs, doch der Transfer des Doctors beginnt…

Day of ReckoningBearbeiten

Einer der als Roboman getarnten Rebellen setzt den die Operation am Doctor bewachenenden Roboman außer Gefecht, der bewusstlose Doctor wird aus dem Raumschiff getragen, die vielen Gefangenen im Schiff aus ihren Zellen befreit, während die Rebellen im Raumschiff und draußen gegen die Dalek kämpfen. Doch Dortmuns Bomben erweisen sich als untauglich, viele der Rebellen werden getötete, einigen gelingt die Flucht. Ian gelingt es nicht, das Raumschiff zu verlassen. Einige wenige ziehen sich ins Hauptquartier der Rebellen zurück, unter ihnen Barbara. Sie weiß nicht, was aus Ian, Susan und dem Doctor geworden ist. Tyler beschimpft Dortmun der untauglichen Bomben wegen und will, dass die restlichen Widerständler London verlassen. Dortmun will jedoch bleiben und zu einem anderen Treffpunkt innerhalb Londons ziehen, zum Transportmuseum. Tyler geht allein nach Norden, während Barbara und Jenny mit Dortmun gehen.

Im Dalek-Schiff geht der Befehl vom Oberkommando ein, London durch Brandbomben zu zerstören. Das Schiff soll weiter nach Mittelengland fliegen, wo sich große Bergwerksminen befinden. Während des Fluges trifft Ian im Schiff Craddock wieder, der inzwischen zu einem Roboman wurde und gerade einen weiteren Gefangenen – Larry Madison – zur Operation bringen will. Ian setzt ihn außer Gefecht und erfährt von Larry, dass sie sich gerade auf dem Weg nach Mittelengland befinden. Derweil werden David und Susan von einem Dalek verfolgt. Sie können sich erfolgreich verstecken und überlegen ihr weiteres Vorgehen. Susan schlägt David vor, mit ihr und den anderen die Erde zu verlassen, doch er möchte bleiben, denn die Erde ist seine Heimat. Susan stellt fest, dass sie nie so ein Heimatgefühl hatte, doch David verspricht ihr, dass sie es eines Tages haben wird. Sie bemerken, dass sich ihnen jemand nähert und sind erfreut, dass es Baker ist, der den Doctor aus dem Raumschiff schleppte. Baker übergibt den stark geschwächten Doctor in Davids Obhut und macht sich auf den Weg nach Cornwall, wird jedoch kurz darauf von den Daleks eliminiert.

Barbara, Jenny und Dortmun versuchen zum Transportmuseum zu kommen. Sie müssen ständig den patroulierenden Daleks aus dem Weg gehen, in den menschenleeren Straßen wimmelt es von ihnen. Schließlich kommen sie ans Ziel und Dortmun versucht zu ergründen, warum seine Bomben wirkungslos waren. Er stellt fest, dass das Metall der Dalek-Außenverkleidung – Dalekenium – ungewöhnlich widerstandfähig ist und modifiziert seine Bombe. Barbara vermutet, dass, wenn der Doctor überlebt haben sollte, er sich zu den großen Minen in Bedfordshire begeben würde, um heraus zu bekommen, nach was die Dalek dort suchen. Dortmun bittet Barbara, seine Forschungen dem Doctor zu zeigen, der nach Barbaras Beschreibungen ein hervorragender Wissenschaftler sein muss. Er selbst hält sich in seinem Rollstuhl für zu unbeweglich, um den Daleks auf Dauer entkommen zu können. Doch Barbara ist zuversichtlich, dass sie es nach Bedfordshire schaffen und bereitet die Abreise vor. Jenny hat derweil festgestellt, dass es draußen von Daleks nur so wimmelt. Die beiden Frauen bemerken, dass Dortmun das Versteck verlassen hat und Barbara findet seine Aufzeichnungen. Tatsächlich will Dortmun seine Bombe ausprobieren und stirbt dabei. Im Schiff der Dalek berichtet Larry, dass die Dalek möglicherweise zum magnetischen Kern der Erde vorstoßen wollen. Als das Schiff in Bedfordshire gelandet ist, verlassen die Daleks, die Robomen und weitere Gefangene das Schiff. Durch den Müllschlucker wollen Ian und Larry nach draußen gelangen, ohne zu wissen, was sie dort erwartet. Derweil hat der Doctor festgestellt, dass Susan großes Vertrauen zu David gefasst hat und die drei beschließen, nach Norden zu gehen, und dort nach weiteren Überlebenden zu suchen. Da positionieren zwei Robomen in unmittelbarer Nähe der drei eine tickende Bombe…

The End of TomorrowBearbeiten

David gelingt es im letzten Moment die Brandbombe zu entschärfen. Da der Doctor noch immer zu schwach zum Reisen ist, überredet David Susan, ihren Großvater in diesem Versteck zurück zu lassen. Da die Daleks davon ausgehen, dieses Areal sei durch die Brandbombe zerstört, müsste er dort sicher sein. Barbara und Jenny versuchen im Transportmuseum, eines der alten Fahrzeuge in Gang zu bekommen, um damit nach Bedfordshire zu fahren. Es gelingt ihnen und so machen sie sich auf den Weg. Unterwegs fahren sie direkt durch eine Dalek-Kontrolle hindurch. Kurz drauf erscheint ein Raumschiff, den beiden Frauen gelingt der Absprung und ihr Fahrzeug wird von dem Schiff zerstört. Sie müssen nun zu Fuß weiter. Ian und Larry treffen im Bergwerk den Arbeiter Wells, der ihnen von Ashton erzählt, einem Schwarzmarkthändler, dem es irgendwie gelingt, das stark bewachte Bergwerk unbemerkt zu betreten und wieder zu verlassen. Ian will diesen Ashton treffen, um einen Weg nach London zu finden, doch er muss erfahren, dass dort alles zerstört wurde. Dennoch trifft er Ashton, der für seine Hilfe bezahlt werden möchte. In der Nacht stoßen sie auf einen Slyther, ein menschenfressenden Lebewesen, dass die Dalek mitgebracht haben. David und Susan versuchen durch die Abwasserkanäle einen Weg aus London zu finden. David erzählt Susan von seinem Traum, die Erde irgendwann wieder neu aufzubauen und meint, sie könne möglicherweise dabei helfen. Sie treffen Tyler wieder, der einen Weg hinaus kennt. Sie wollen nun den Doctor holen, dabei wird Susan fast von einem der Alligatoren angegriffen, die in der Kanalisation leben.

Kurz bevor sie sich auf den Weg Richtung London machen, wird Ashton von dem Slyther angegriffen. Ian und Larry können fliehen, stehen aber kurz darauf vor einem Abgrund, während der Slyther sich ihnen nähert…

The Waking AllyBearbeiten

Ian und Larry retten sich in einen der mechanischen Bergwerkskörbe, der Slyther versucht ihnen zu folgen, stürzt jedoch in die Tiefe. Plötzlich startet der Förderkorb und wird in das Bergwerk hinab gelassen. David und Susan haben den Doctor aus seinem Versteck geholt und wollen nun unter Tylers Führung die Stadt durch das Kanalsystem verlassen. Eine Robomen-Patrouille kommt ihnen in die Quere, sie können die beiden jedoch überwältigen. Barbara und Jenny haben derweil die Stadtgrenze überquert und suchen bei einem aufziehenden Gewitter Schutz in einer scheinbar verlassenen Hütte. Es leben jedoch zwei Frauen darin – Mutter und Tochter. Die beiden nähen Arbeitskleidung für die Bergwerksklaven und werden deshalb von den Robomen geduldet und mit etwas Essen versorgt. Barbara bietet den Frauen die mitgebrachten Konserven an, dafür dürfen sie in der Hütte übernachten. Während sie ihre Betten herrichten, schickt die Alte ihre Tochter in die Nacht, angeblich um Kleidung abzuliefern. Kurz darauf kehrt die junge Frau in Begleitung eines Daleks zurück, der Barbara und Jenny auffordert, ihm zu folgen.

Ian und Larry sind inzwischen tief im Innern der Erde angekommen. Beim Sprung aus dem Förderkorb verletzt sich Larry den Fuß und kann kaum mehr laufen. Ian bemerkt, dass der gesamte Bergbau auf sehr altmodische Art betrieben wird. Es nähert sich eine Gruppe von Arbeitern, die von mehreren Robomen bewacht wird. Larry erkennt unter den Bewachern seinen Bruder Phil, dieser erkennt ihn jedoch nicht mehr. Verzweifelt stürzt sich Larry auf seinen Bruder und betätigt dessen Waffe, damit Ian fliehen kann. Beide Brüder sterben, ein Alarm wird ausgelöst. Ian nutzt die Aufregung, um tiefer in das Bergwerk zu gelangen. Dabei entdeckt er unter den Gefangenen Barbara. Diese will in die Kommandozentrale der Daleks gelangen und behauptet gegenüber einem der Dalek-Aufseher, sie hätte Beweise für eine geplante Revolte der Menschen. Daraufhin werden sie und Jenny zum Schwarzen Dalek, dem Supreme Controller, gebracht. Dieser erhält gerade den Bericht, dass der äußere Erdkern fast erreicht ist und man mit der Degravitation der Erde beginnen kann. Mit einer gezielten Explosion soll der flüssige Kern freigesetzt und alle gravitativen und magnetischen Kräfte im Erdkern beseitigt werden. Die Dalek wollen den zerstörten Erdkern dann mit ihrem eigenen Energiesystem ersetzen, damit sie die Erde an jeden gewünschten Ort bringen können. Ian hat es derweil geschafft, in die Hauptzentrale der Dalek zu gelangen. Er versteckt sich in einer offenen Kapsel, als der Supreme Controller den Befehl gibt, den Sprengstoff für die Erdkernexplosion in Position zu bringen. Die Kapsel, in der sich Ian versteckt hat, wird geschlossen und über dem Erdkern positioniert.

FlashpointBearbeiten

Ian versucht im Innern der Sprengstoffkapsel, die Explosion zu verhindern. Es gelingt ihm, die Drähte zu lösen, so dass der Sprengstoff nicht in den Schacht stürzt. Ihm gelingt die Flucht aus der Kapsel, in dem er sich in den Bombenschacht fallen lässt.

Derweil werden Barbara und Jenny in das Hauptkontrollzentrum der Daleks gebracht. Während Barbara versuchen will, die Dalek abzulenken, soll Jenny das Hauptschaltpult so stark wie möglich beschädigen. Die beiden Frauen werden Zeugen des endgültigen Tötungsbefehls aller Menschen und erkennen, wie die Dalek die Robomen befehligen. Sie schmieden den Plan, den Robomen den Befehl zu geben, sich gegen die Dalek zu erheben. Doch dann werden sie zum Supreme Controller gebracht. Barbara beginnt von einer großangelegten Verschwörung zu berichten, in die sie ihr gesamtes Erdhistorisches Wissen einbaut. Dies verwirrt die Daleks, doch Barbaras Versuch, in einem unbeobachteten Moment einen Befehl an die Robomen zu übermitteln, scheitert. Der Supreme Controller gibt einen erneuten Abschussbefehl.

Inzwischen sind der Doctor, Tyler, David und Susan am Rande des Bergwerks angekommen. Nachdem der Doctor sich mit Hilfe eines Fernglases einen Überblick verschafft hat, schickt er David und Susan los, um ein ganz bestimmtes Kabel zu durchtrennen, um die Funkverbindungen innerhalb des Bergwerks zu zerstören. Er und Tyler schaffen es, bis zur Hauptzentrale zu gelangen und in den Hauptkontrollraum zu kommen, wo sie Barbara und Jenny befreien. Barbara und der Doctor geben nun den Robomen den Befehl, die Dalek zu vernichten, die inzwischen durch die von David und Susan zerstörte Funkverbindung bereits geschwächt sind. Unterstützt werden die Robomen von den anderen Gefangenen. Ian gelingt es, den Bombenschacht zu blockieren, so dass die kurz zuvor abgefeuerte Sprengstoffkapsel ihr Ziel nicht erreichen kann. Er kämpft sich bis zum Hauptkontrollraum durch und berichtet, dass die Bombe den Erdkern nicht erreichen wird. Gemeinsam verlassen sie das Bergwerk, das kurz darauf mit allen Daleks darin durch die Explosion der Bombe zerstört wird. Die Raumschiffe der Dalek werden von den Auswirkungen der Explosion erfasst und stürzen ab, die Daleks sind besiegt. Zurück in London ist der Zugang zur TARDIS bald freigeräumt. Doch Susan scheint sich darüber wenig zu freuen. Sie ist hin und hergerissen, zwischen ihrer Liebe und ihrem Verantwortungsgefühl ihrem Großvater gegenüber und der Liebe zu David und der Sehnsucht nach einer Heimat. Der weise Doctor nimmt dies wahr und trifft für Susan die Entscheidung, ohne sie weiter zu reisen. Gemeinsam mit Ian und Barbara verlässt er diese Zeit und diesen Ort, während Susan mit David zurück bleibt.

Fortsetzung Bearbeiten

Teil davor Teil Teil danach
Planet of Giants The Dalek Invasion of Earth The Rescue


Dalek-Teil davor Teil Dalek-Teil danach
The Daleks The Dalek Invasion of Earth The Chase

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki