FANDOM


T 15

Sleeper ist die 15. Episode der Serie Torchwood und lief in der 2. Staffel.

Handlung Bearbeiten

Nach einem Einbruch in der Wohnung des jungen Paares Beth und Mike Halloran findet die Polizei ein wahrhaft unmenschliches Schlachtfeld vor. Ein Täter wurde getötet, der zweite stirbt später im Krankenhaus. Torchwood 3 nimmt sich der jungen Frau an, die völlig verängstigt ist.

Beth muss die Mörderin sein, es gibt keine andere Erklärung. Auch wenn die junge Frau offensichtlich verstört, verängstigt und völlig ahnungslos erscheint. Gegen die Skepsis seiner Mitarbeiter lässt Jack die Frau mit einem Gerät bearbeiten, dass ein verstecktes Bewusstsein unter dieser absolut menschlichen Frau, die unerschütterlich behauptet, es gäbe keine Aliens, hervorlocken soll.

Nachdem die letzten Reserven des Gerätes aktiviert werden, wird Beth ohnmächtig. An ihrem rechten Unterarm erscheint ein glühendes Implantat, ihr Körper erwacht wieder und beantwortet Jacks Fragen in einer fremden Sprache. Sie ist ein Schläfer-Agent der Zelle 114, einer außerirdischen Spezies. Ihre wahre Identität bleibt bis zur Aktivierung, wenn sie alles wichtige über die Menschen ausgekundschaftet haben, um eine Invasion zu starten, perfekt von dem menschlichen Bewusstsein und Gedächtnis überdeckt.

In der ganzen Stadt werden nun bei bis dahin ganz normalen, harmlosen Mitbürgern plötzlich die Schläfer aktiviert und ihre rechten Arme verwandeln sich. Die glühenden Implantate kommen hervor, statt einer Hand haben sie eine Art Bajonett, mit dem sie jeden niederstechen, der sich ihnen in den Weg stellt. Die Schläfer begeben sich an strategisch wichtige Orte, an denen sie Selbstmord-Bomben aktivieren. Dadurch machen sie ihrem Anführer, einem zuvor liebevollen Ehemann, der sich in einen metzelnden Killer verwandelt, den Weg frei zu einer Militätbasis frei, auf der nukleare Sprengköpfe stationiert sind.

Da die als Mensch so freundliche und jetzt völlig desolate Beth einfach zu gefährlich ist, beschließt das Torchwood-Team, sie in Hibernation ruhigzustellen. Doch schon kurz nachdem die Kühleinheit verschlossen wurde, muss man feststellen, dass sie wieder leer ist. Beth sitzt bereits im Krankenhaus am Bett ihres Mannes. Sie versucht verzweifelt, ihn ihrer Liebe zu versichern. Doch dann gewinnt das andere Bewusstsein wieder Überhand und sie ersticht ihren Ehemann.

Unterdessen hat der Alienführer Patrick Grainger, den obersten Stabschef, vor den Augen dessen entsetzter Familie getötet und ist auf dem Weg zu der Militärbasis. Das restliche Torchwood-Team versucht, das Ziel der Bemühungen auszumachen, während Jack und Gwen Beth, nun wieder menschlich, weil ihr Aliendevice erstmal von Gwen wieder deaktiviert wurde, aus dem Krankenhaus holen. Jack beschwört sie, ihnen zu helfen. Tatsächlich gelingt es ihr, sich so zu konzentrieren, dass sie das Implantat als Tracking-System benutzen kann, um sie zu ihrem Führer zu bringen.

Der hat sich inzwischen den Weg freigemetzelt, als Jack ihn mit seinem Wagen frontal über den Haufen fährt. Am Boden liegend versucht der Mann, Jack zu erdolchen, doch das funktioniert natürlich nicht. Mit dem Bajonett in der Brust bestärkt Jack Gwen, den Device im Unterarm des Mannes zu deaktivieren. Mit der Deaktivierung verschwindet auch das Schutzfeld, das die Schäfer unantastbar macht, und der Mann kann erschossen werden. Zuvor informiert er Jack allerdings noch, dass betreits viele seiner Art unter den Menschen seien.

Zurück in der Basis provoziert Beth das Team, indem sie Gwen ihre Klinge an den Hals setzt, so dass sie von den andern Team-Mitgliedern erschossen und so aus ihrem unseligen Dasein erlöst wird.

Teil davor Teil Teil danach
Kiss Kiss, Bang Bang Sleeper To the Last Man

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki