FANDOM


Hamlet.jpg

Hamlet ist der Titel eines Stückes des irdischen Dichters William Shakespeare und der Name des Prinzen, der dem Stück seinen Namen gibt.

Inhalt Bearbeiten

Der dänische Prinz Hamlet erhält vom Geist seines kurz zuvor vom eigenen Bruder Claudius ermordeten Vaters, des Königs von Dänemark, den Auftrag, das an ihm begangene Verbrechen zu rächen. Um den Mörder zu überführen und seine Rache vorzubereiten, gibt Hamlet vor, wahnsinnig zu sein. Hamlet lauert seinem Onkel auf und ersticht irrtümlich den Oberkämmerer Polonius. Dessen Sohn Laertes fordert, unterstützt von Claudius, Hamlet zum Duell. Hamlet siegt verwundet und ersticht Claudius, bevor er schließlich selbst stirbt.

Der Doctor und Hamlet Bearbeiten

  • Der Erste Doctor und seine Begleiter werden durch einen Raum-Zeit-Visualisierer Zeugen, wie Francis Bacon Shakespeare empfiehlt, ein Stück über den dänischen Prinzen zu schreiben. Shakespeare meint, ein solches Stück wäre nicht sein Stil, als er allein ist, scheint ihm die Idee jedoch zu gefallen. (The Chase)
  • Der Mönch will dafür sorgen, dass Shakespeare die Uraufführung des Hamlet im Fernsehen erlebt. Der Doctor verhindert dies (The Time Meddler).
  • Der Vierte Doctor behauptet, er habe Shakespeare bei der Niederschrift des Stückes geholfen (City of Death), in der Episode The Horns of Nimon beweist er dann tatsächlich Textkenntnisse, als er "Oh my prophetic soul". ausruft.
  • Kurz vor seinem Tod spricht Oscar Botcherby in der Episode The Two Doctors die Zeilen Sterben, schlafen, schlafen, vielleicht träumen (Hamlet III, 1)
  • Der Zehnte Doctor inspiriert Shakespeare im Jahr 1599 dazu, etwas über Vater-Sohn-Beziehungen zu schreiben - eines der Hauptthemen in "Hamlet". (The Shakespeare Code)

Doctor Who-Schauspieler in "Hamlet" Bearbeiten

  • Patrick Troughton spielte 1947, in der ersten TV-Inszenierung des Stückes die Rolle des Horatio. In einer Filmversion von 1948 spielte Troughton dann die Rolle des Schauspielerkönigs.
  • Peter Cushing trat ebenfalls in der Filmversion von 1948 auf, in der Rolle des Osric.
  • 1980 spielten Derek Jacobi und Lalla Ward die Rollen Hamlet und Ophelia in einer BBC-TV-Produktion.
  • 1996 spielte Jacobi dann den König Claudius in einer vier-stündigen Kino-Version des Stückes.
  • Brian Blessed spielte in dieser 1996er Version die Rolle des toten Königs Hamlet.
  • Christopher Eccleston trat 2002 im West Yorkshire Playhouse als Prinz Hamlet auf.
  • Ecclestons Nachfolger David Tennant war dann 2008 in einer Inszenierung der Royal Shakespeare Company zu sehen, diese wurde 2009 auch als Film produziert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki