FANDOM


Die literarische Figur des Sir John Falstaff wurde erstmals in den Stücken Heinrich IV. und Die lustigen Weiber von Windsor von William Shakespeare erwähnt.

Es handelt sich um einen trink- und raufsüchtigen Soldaten, der in Die lustigen Weiber von Windsor als zur Selbstüberschätzung neigend und in Heinrich IV. als melancholisch dargestellt wird. Der Name Falstaff wird oft für einen dicken Angeber und Genießer verwendet.

In der Doctor Who-Episode The Chase zeigt sich Königin Elizabeth I. gegenüber Shakespeare sehr begeistert von dieser Figur und wünscht sich ein Stück mit Falstaff in der Hauptrolle. Sie schlägt den Titel Falstaff in Love vor - Shakespeare ist jedoch wenig begeistert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki