FANDOM


The Waters of Mars ist die 218. Episode der Serie Doctor Who.

Sie gehört zu einer Reihe von Specials, die 2009 ausgestrahlt wurden und wird hier zur 30. Staffel gezählt bzw. zur 4. Staffel nach Wiederaufnahme.

Handlung Bearbeiten

Die TARDIS materialisiert im Jahr 2059 auf dem Mars. In einem Raumanzug geht der Doctor hinaus auf den Roten Planeten, wird aber von einem Roboter aufgespürt und unter Waffengewalt in eine Basis gebracht. Es handelt sich um die Bowie Base One, der allerersten Marsbasis der Menschheit. Der Doctor kennt das Schicksal der Basis und der dort arbeitenden Wissenschaftler: Sie sind dazu bestimmt, von einem ansteckenden Virus überrannt und letztlich zerstört zu werden. Dies stellt einen wichtigen Punkt in der Menschheitsgeschichte dar, doch kann der Doctor einfach zu schauen, wie die Commanderin Adelaide Brooke und ihre Leute sterben?

ausführliche Inhaltsangabe

Mitwirkende Bearbeiten

Charakter Darsteller/in
Zehnter Doctor David Tennant
Adelaide Brooke Lindsay Duncan
Rachel Fewell (als Kind)
Ed Gold Peter O'Brien
Tarak Ital Chook Sibtain
Andy Stone Alan Ruscoe
Margaret Cain Sharon Duncan-Brewster
Mia Bennett Gemma Chan
Yuri Kerenski Aleksander Mikic
Steffi Ehrlich Cosima Shaw
Roman Groom Michael Goldsmith
Emily Brooke Lily Bevan
Mikhail Kerenski Max Bollinger
Ulrika Ehrlich Anouska Strahnz
Lisette Ehrlich Zofia Strahnz
Mr. Brooke Charlie De'Ath
Susie Fontana Brooke Jenette de Vlieger
Ood Sigma Paul Kasey

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden Bearbeiten

  • Adelaide Brooke wurde als Kind von den Dalek verschont, als diese 2009 versuchten, die Erde zu erobern (The Stolen Earth).
  • Der Doctor erwähnt die Eis-Krieger, die ursprünglichen Bewohner des Mars.
  • Die Klosterglocke der TARDIS läutet.
  • Gegen Ende der Episode bricht der Doctor so ziemlich jede temporale Regel der Time Lords und versucht den Korrekturmechanismus der Zeit zu umgehen. Jedoch kann er die Zeit nicht austricksen, da sie sich einfach anpasst.
  • Um Brooke sein und ihr Dilemma zu erklären, greift der Doctor auf seine Erfahrungen in Pompeii zurück, wo er durch die Rettung der Erde zum Auslöser des verherrenden Vulkanausbruchs wurde. (The Fires of Pompeii)

Weitere Bezüge und Anspielungen Bearbeiten

  • Der Stationsname Bowie Base One ist höchstwahrscheinlich an den gleichnamigen Sänger David Bowie angelehnt, da er Brite war und er den Song "Life on Mars" schrieb.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki