FANDOM


The Family of Blood ist die 197. Episode der Serie Doctor Who und war die 9. Folge der 29. Staffel bzw. der 3. Staffel nach Wiederaufnahme.

Handlung Bearbeiten

Die Family of Blood hat ihre Waffen auf Martha und Joan gerichtet, doch Martha gelingt es in einem Moment der Konfusion eine ihrer Waffen zu ergattern. Ihrerseits nimmt sie jetzt Jeremy ins Visier und man lässt von dem Erpressungsplan ab. Sie sorgt dafür, dass alle sich in der Schule verschanzen. Doch die Familie rückt mit ihrer Vogelscheuchenarmee an.

Während der kleine Tim einem Befehl aus der Uhr folgt und sich versteckt, informieren Smith und Joan den Schuldirektor über die Bedrohung, die bereits Todesopfer forderte. Nun wird aus den Schießübungen Ernst, die Schüler werden bewaffnet und man bezieht Stellung. Martha und Joan versuchen unterdessen, die Uhr zu finden wobei Joan die Wahrheit über Smith und Martha immer klarer wird. Die Familie schickt das kleine Mädchen los, um nach Tim zu suchen. Die Situation spitzt sich immer mehr zu, sodass Smith schließlich eine Entscheidung treffen muss. Doch das fällt ihm unendlich schwer.

ausführliche Inhaltsangabe

Mitwirkende Bearbeiten

Charakter Darsteller/in
Zehnter Doctor David Tennant
Martha Jones Freema Agyeman
Joan Redfern Jessica Hynes
Jenny Rebekah Staton
Tim Latimer Thomas Sangster
Jeremy Baines Harry Lloyd
Hutchinson Tom Palmer
Clark Gerald Horan
Lucy Cartwright Lauren Wilson
Rocastle Pip Torrens
Phillips Matthew White

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden Bearbeiten

  • Der Doctor meint als John Smith "Ich möchte nicht gehen". Dies sind auch die letzten Worte vor seiner Regeneration in (The End of Time).
  • Den Trick des "ahnungslosen Menschen", um den Gegner zu täuschen, hat der Doctor bereits in Smith and Jones angewendet.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Russell T. Davies gab in einem Interview zu, dass er meinte, dass die Handlung der Doppelfolge zu dunkel für das Zielpublikum (Kinder und Familien mit Kindern) sei. Das ist interessant, wenn man bedenkt, dass besonders während der 80er Jahre die Handlungsbögen von Doctor Who eher in diese Richtung orientiert waren, was zum einen zu Kritik bei Elternverbänden und zum anderen über kurz oder lang der Absetzung der Serie führte.
  • Im Verlauf der Handlung wird immer mehr klar, dass Latimer einen zentralen Charakterzug des Doctors besitzt. Das wird auch durch eine Bemerkung von Hutchinson hervorgehoben und war sowohl vom Autor der Episode, wie auch dem Produktionsteam beabsichtigt.
  • Die Dreharbeiten für die Szenen auf dem Weltkriegsschlachtfeld waren matschiger als beabsichtigt. Man hatte das Gelände vorbereitet und setzte einen Drehtermin an. Bis zu diesem regnete es aber, was dazu führte, dass der Matsch teilweise knöcheltief war. Die Bedingungen für das Team und die Schauspieler waren also alles andere als gut. Ironischerweise kommt dadurch alles aber näher ans Original, da es auch während des Ersten Weltkrieges komplett überflutete Schlachtfelder gab, bei denen überhaupt nichts mehr voran ging und einfach alles und jeder mit Matsch bedeckt war.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.