FANDOM


Dvd 96

Underworld ist der 96. aus 4 Teilen bestehende Handlungsbogen der Serie Doctor Who und lief in der 15. Staffel.

Handlung Bearbeiten

Die TARDIS landet auf einem Raumschiff der Minyaner.

Dieses befindet sich nach einer Jahrtausende dauernden Reise am Rand des Universums auf der Suche nach einem anderen Schiff, welches die Minyaner mit einer genetischen Datenbank ihrer Spezies entsandten bevor sie sich - mit Waffen und Technologien, die sie von den Timelords erhalten hatten - selbst ausrotteten.

Der Doctor kann die Crew vor der Zerstörung durch einen Spiralnebel retten und hilft ihnen anschließend dabei das gesuchte Transportschiff im Inneren des Nebels aufzuspüren. Allerdings hat sich im Laufe der Zeit um den Transporter so viel Masse angesammelt, dass er nun von einem Planeten umgeben ist. Auf der Suche nach der genetischen Datenbank der Minyaner treffen der Doctor und seine Begleiter auf die Bewohner des Planeten, welche einem Anführer dienen, dessen Existenz vom Besitz der Genetikdatenbank abhängt.

Mitwirkende Bearbeiten

Charakter Darsteller/in
Vierter Doctor Tom Baker
Leela Louise Jameson
K9 John Leeson (Stimme)
Jackson James Maxwell
Orfe Jonathan Newth
Tala Imogen Bickford-Smith
Rask James Marcus
Tarn Godfrey James
Idmon Jimmy Gardner
Idas Norman Tipton
Klimt Jay Neill
Ankh Frank Jarvis
Lakh Richard Shaw
Naia Stacey Tendeter

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden Bearbeiten

  • Die Geschichte und die Namensgebung der Figuren erinnert an den griechischen Mythos von Jason und den Argonauten.
  • Die Minyaner und der massive und unkontrollierte Eingriff in ihre Entwicklung waren der Grund für eines der obersten Gesetze der Time Lords: das der Nicht-Einmischung; weswegen der Doctor mehrfach Probleme bekommt.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Durch eine zu der Zeit unkontrollierte Inflation schrumpfte das Budget für Underworld und The Invasion of Time auf eine kritische Masse zusammen. Um The Invasion of Time auf jeden Fall so verwirklichen zu können, wie man es sich vorstellte, griff man deshalb die meiste Zeit über auf Bluescreen-Hintergrundeffekte (CSO) zurück. Als es besonders eng wurde, stand sogar die komplette Streichung des Handlungsbogens im Raum.
  • Was das Budget Problem noch größer machte, war zum einen die Tatsache, dass das Set für das minyanische Schiff einen Großteil der zugeteilten Geldmittel beansprucht hatte und zum anderen, dass die Episoden zu kurz geraten waren und man deshalb einige Szenen in erweiterter Form nachdrehen musste.
  • Die ungewöhnlich exzessive Nutzung von CSO führte zu vielen Fehlern innerhalb der Episoden. Von Leuten, die hinter Objekten verschwinden, bis hin zu fliegenden Roboterhunden, tauchten so ziemlich alle Probleme auf, die man mit dieser Technologie haben kann.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki