FANDOM


Dvd 03.jpg

The Edge of Destruction ist der dritte aus 2 Teilen bestehende Handlungsbogen der Serie Doctor Who und lief in der ersten Staffel.

Teil 1: The Edge of Destruction
Teil 2: The Brink of Disaster

Handlung Bearbeiten

Nachdem die TARDIS einen schweren Schlag abbekommen hat, werden alle darin zu Boden geworfen. Doch sie erholen sich scheinbar schnell wieder davon. Doch ihr Verhalten hat sich verändert. Eine Anzahl von seltsamen Zwischenfällen schürt das Misstrauen innerhalb der Crew der TARDIS. Es kommt der Verdacht auf, dass eine außerirdische Macht auf das Schiff gekommen sein könnte. Der Doctor beschuldigt sogar Ian und Barbara der Sabotage. Nur langsam erkennen die Reisenden, dass alle Zwischenfälle ein Versuch der TARDIS sind, sie zu warnen. Der Doctor stellt schließlich fest, dass der Schnelle-Rückkehr-Schalter, den er bediente, um den Planeten Skaro zu verlassen, verklemmt ist. Diese Funktionsstörung veranlasste die TARDIS, an einen Zeitpunkt zurück zur Entwicklung eines Sonnensystems zu reisen; die Ereignisse waren Versuche der TARDIS, die Passagiere zu warnen, bevor das Schiff zerstört wird. Das Problem - eine fehlerhafte Feder - wird repariert und die TARDIS kann dann in eine normale Raumzeit zurückkehren. Danach ist der Doctor gezwungen, sich zu entschuldigen.

ausführliche Inhaltsangabe

Mitwirkende Bearbeiten

Charakter Darsteller/in
Erster Doctor William Hartnell
Susan Foreman Carole Ann Ford
Barbara Wright Jacqueline Hill
Ian Chesterton William Russell

Anmerkungen und Bezüge zu anderen Episoden Bearbeiten

  • Susan erwähnt das Vierte Universum und erinnert sich an einen Besuch des Planeten Quinnis, der sich dort befindet (Quinnis)
  • Den Mantel, den der Doctor Ian gibt, erhielt er von Gilbert und Sullivan.
  • Erstmals erhält die TARDIS ein Eigenleben. Sie warnt ihre Passagiere und befürchtet die eigene Zerstörung. Dieses Bewusstsein der TARDIS ist dem Doctor offensichtlich auch neu.
  • Dies war bis zur Produktion von Heaven Sent die Episode mit den wenigsten Darstellern.
  • Ursprünglich war vorgesehen die Serie nach diesem Handlungsbogen abzusetzen, da nur 13 Folgen genehmigt waren. Diese Entscheidung wurde nach den unerwartet hohen Einschaltquoten von The Daleks revidiert.
  • Da An Unearthly Child und The Daleks insgesamt nur auf elf Episoden kamen und ein Großteil des Budgets verschlungen hatten, wurde The Edge of Destruction als (damals befürchteter) Abschluss der Serie nur mit dem Hauptcast im TARDIS-Set gedreht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki